Anonymous vs Scientology - The Fight Goes On



Nach den Aktionen der letzten Woche zieht Anonymous weitere Register, um die Sekte Scientology zu demaskieren und ihr das Leben möglichst schwer zu machen. Während in Orlando Mitglieder von Anonymous mit Transparenten, auf denen zu lesen steht "Honk if you hate Scientology(Hupe, wenn du Scientology hasst" vor den Standorten der Sekte zahlreiche Autofahrer zu Hupkonzerten inspiriert, pflastern maskierte Anonymouser in New York die Straßen mit Plakaten zu. Auch in Los Angeles spielt sich ähnliches ab. Auf http://funky-bunch.blogspot.com/ wendet sich die Hackergruppe mittlerweile an die Öffentlichkeit, erklärt ihren Standpunkt und publiziert allerlei Informatives zu Scientology. Wie Radaronline berichtet, habe sich Scientology mittlerweile an die FED`s vom FBI gewandt und bittet um Hilfe/Schutz vor erneuten Attacken durch Anonymous. Der Generalstaatsanwalt von Los Angeles, das FBI sowie das Los Angeles Police Department haben mittlerweile Ermittlungen zu möglichen illegalen Aktivitäten aufgenommen. Dass die Unterstützung Seitens der Polizei eher halbherzig erfolgt, sieht man im Video zum Scientology Raid in Orlando. Tom Cruise scheint in der Versenkung verschwunden, seit der Veröffentlichung seiner wirren Propaganda-Videos hat man ihn nicht mehr grinsen gesehen. Möge das noch lange so bleiben....


0 Responses So Far:

 
Real Time Web Analytics