Scientology gehackt - Anonymous lässt die Muskeln spielen



Wie heute bekannt wurde, gelang der Hackergruppe "Anonymous" letzte Nacht ein Hack der Scientology-Rechner. "Anonymous" ist eine Gemeinschaft zahlreicher Internet-User. Die Gruppe wurde bekannt durch Image-Boards und hat sowohl im Internet, als auch im realen Leben Einfluss. "Anonymous" startete Offensiven gegen eine Vielzahl von Websites, einschließlich "Habbo Hotel" und spielte eine wichtige Rolle bei der Ergreifung des kanadischen Kinderschänders Chris Forcand Als "Beute" ergatterte man zahlreiche brisante Dokumente. Unter anderem "Dianetik für Kinder", Handbücher der höchsten OT-Grade, für die man normal hunderttausende an die Sekte bezahlen muß.
Ebenso gelang es, eine zur Selbstindoktrination vorgesehene CD-Sammlung zu "befreien", das Stück á 900 US-Dollar.
Interessant auch die Dokumente zu den OECs (Organization Executive Courses, Organisationsführerkurse). In diesen wird dem Org- bzw Tempelführer erläutert, wie er seine Schäfchen im Pferch zu halten und ihre Brieftaschen zu melken hat. Fangtechniken und elementare Observationsmethoden sind ebenfalls ein Thema.

Das gesamte Dokumente-Package wurde als rar.Datei ins Netz gestellt und ist für jedermann verfügbar.
Ihr bekommt es über folgende Links(66Mb):

Mirror1: http://rapidshare.com/files/86183246/SECRETDOX.zip.html
Mirror2: http://www.megaupload.com/es/?d=74LRZ24K
Mirror3: http://www.divshare.com/download/3583832-23d
Mirror4: https://s3.amazonaws.com/scientology/SECRETDOX.rar
Mirror5: http://www.zshare.net/download/6818368a43ef18/
Torrent: http://torrents.thepiratebay.org/3992808/Scientology_documents.3992808.TPB.torrent

Sollte einer der Links gelöscht werden oder ihr über einen anderen Hoster downloaden, hinterlasst einen kurzen Kommentar und ich kümmere mich darum.
Dieser Hack war die Phase 2 des "Project Chanology"
und soll nicht der letzte Schlag gegen Scientology gewesen sein. Bereits am 19.Jänner legten die Mitglieder von "Anonymous" die Website von Scientology mit anhaltenden dDos-Attacken lahm, die Telefonzentralen der Sekte wurden mit zahlreichen anonymen Anrufen sowie Fax-Endlosschleifen mit zur Gänze schwarzen Seiten in die Knie gezwungen. Scientology hat daraufhin von sich aus einige Websites aus dem Netz genommen, um weiteren Schaden zu vermeiden.
Anonymous hat hierzu bereits eine Pressemitteilung veröffentlicht, welche HIER bereitgestellt wird.
Wie es scheint, sagen die Jungs der Sekte Scientology tatsächlich den Kampf an, ich kann euch die Lektüre dieser Unterlagen wärmstens empfehlen, so ihr der englischen Sprache mächtig seid. Man darf gespannt sein, wie Scientology reagiert - normalerweise geht die Sekte bei Kritik ja sofort in die Offensive, kritisiert, denunziert, provoziert. Hut ab vor Anonymous, macht weiter so und jagt Scientology aus dem Netz.
Tom Cruise dürfte angesichts dessen wohl sein irres Lachen im Hals steckenbleiben. Einer Gemeinschaft, deren Leitsatz lautet "You don't get rich writing science fiction. If you want to get rich, you start a religion." gehört eindeutig ihre Grenze aufgezeigt.

Die geniale Late Late Show auf CBS hat das Thema Scientology aufgegriffen und ihre eigene Version des Cruise-Videos gedreht.
Enjoy ;-)



4 Responses So Far:

Anonym hat gesagt…

Richtig so- ein paar leute wollen eine legale "Ketzerreligion" um sich daran zu bereichern und alle dürfen das ausbaden (...)?

Ich denke eher nicht,macht weiter so.

Big up.

Anonym hat gesagt…

Ich habe die Dokumente bis jetzt mal überflogen und noch Nichts besonderes gefunden. Mit "besonders" meine ich etwas anzügliches, entsetzendes und insbesondere unbekanntes über Scientology. Etwas was nicht an die Öffentlichkeit geraten sollte oder Dokumente an die man nicht auch einfach so kommen würde, wenn man in so ein Informationszentrum geht.

Aber wie gesagt nur überflogen. Ich finde das ist eine durchaus interessante Sache, dass man da einen kleinen Einblick hat jetzt.
Aber hat das jemand schonmal genauer durchgeforstet und Angaben aus dem Paket was man auf jeden Fall man anschauen sollte?

Grüße
salmiak

Thumbsucker hat gesagt…

Momentan kreisen ein paar Auszüge im Internet, in denen es darum geht, den Willen/die Persönlichkeit zu brechen (hauptsächlich den von Kindern). Liest sich für mich persönlich ziemlich brutal, sobald ich weiß, ob das tatsächlich Bestandteil dieser Unterlagen ist, werde ich es hier posten. Bzw werde ich mir auch mal eine dieser CD`s runterladen und reinhören, um mir selbst ein Bild von den Scientology-Praktiken zu machen. Auf die Berichte der Medien a la RTL gebe ich nicht viel ;-)

Greetz, Ric

Anonym hat gesagt…

Links sind down. Bitte um re-up! :-)

 
Real Time Web Analytics