US-Soldat tötet Welpen - Treibjagd im Internet



Immer wenn man glaubt, man hätte schon alles gesehen, kommt doch wieder was neues daher.
Vor wenigen Tagen tauchte im Internet ein Video auf, in dem man bestaunen kann, wie ein tapferer US-Soldat einen Hundewelpen am Genick packt, ihn grinsend in die Kamera hält und unter Gelächter seiner Kameraden über eine Klippe in hohem Bogen in den Abgrund wirft. Netterweise wird der Name dieses kranken Subjekts am Ende des Videos erwähnt.
Dies erzürnte - zurecht - die News-Community reddit. Prompt wurde dazu aufgerufen, David Motari - so sein realer Name - zu zeigen, was man von seinem bizarren Humor hält. Im Gästebuch seines Profils in einer amerikanischen Kontaktbörse (edit: das Profil wurde mittlerweile gesperrt, da die Admins der Site offensichtlich mit dem Löschen der Morddrohungen nicht nachkamen - weiterdiskutiert wird aktuell HIER) hinterließen bis dato hunderte erzürnte Webuser freundliche Botschaften bis hin zu Morddrohungen. Mittlerweile hat sich auch die Community von eBaum`s World angeschlossen - Motari wird wohl sein blaues Wunder erleben, denn sowohl reddit als auch eBaum neigen nicht dazu, Dinge zu vergessen und auf sich beruhen zu lassen. Motaris Adresse sowie die dazugehörige Telefonnummer machen im Internet derzeit schneller die Runde als Nacktfotos von Hillary Clinton - ich wünsche ihm ein "warm welcome", wenn er aus dem Irak heimkehrt. Traurig, dass der Zorn des Mobs sich auch gegen die Familie des geistig wohl minderbemittelten GI`s richtet. Auch den Schwestern, welche im Gästebuch vergeblich versuchten, die Wogen zu glätten, wird Übles angedroht - eine Schande, denn die sind an dieser Tat wohl gänzlich unbeteiligt und werden nach Veröffentlichung ihrer Wohnadresse vermutlich fortan zu Unrecht gröberem Terror ausgesetzt sein.
Einmal mehr wird veranschaulicht, dass die US-Armee bei der Selektion ihrer Rekruten offenbar nicht wählerisch ist. 2 Beine um zu laufen, 2 Hände um eine Waffe zu bedienen und gerade genug Hirn, um Futtertrog und Toilette zu finden - schon hat man die Chance auf eine Karriere als Soldat. Man kann nur hoffen, dass Motaris Kameraden und Vorgesetzte dementsprechend reagieren und zeigen, dass es sich nur um ein schwarzes Schaf handelt - und nicht um die perverse Auffassung von Humor einer ganzen Armee.

EDIT: Ich möchte hiermit ausdrücklich festhalten, dass ich mich absolut von den auf den verlinkten Websites getätigten Drohungen distanziere. Diesen Wurm zu bestrafen ist Sache seiner Vorgesetzten und eines Richters, Lynchjustiz ist ein ABSOLUTES NOGO, genauso wie die Familie dieses Soldaten in die Sache mit hineinzuziehen.


2 Responses So Far:

Anonym hat gesagt…

ich hoffe, gaia wird all diesen widerlichen personen eine saftige rechnung ausstellen.....aah man, mir is wie heulen. dabei hab ich das vid nichma gesehen. wenn du solche themen postest, scroll ich immer ganz schnell runter, weil ich weiß wie abartig pervers, kalt, gefühlslos die menschen sein können.und die meisten leider auch sind =( es macht mich wirklich sauer und traurig, manchmal weiß ich mit den menschen echt nix mehr anzufangen,ich hasse sie.grüße aus sachsen. "shanti"

Anonym hat gesagt…

Da wünscht man sich doch einen gezielten Kopfschuss eines Heckenschützen. Ich wünsche alles unglück der Welt. Den Verlust der liebsten und eine Querschnittslähmung vom Hals an,damit er den Rest seines wertlosen Lebens überdenken wird.

Gruß

12 Monkeys

 
Real Time Web Analytics