Katze mit Klebeband umwickelt - 2 Jahre Haft


Mal wieder hat sich ein besonders hirnloses Individuum dazu hinreißen lassen, seine Aggressionen an einer Katze auszuleben, diesmal geschehen im US-Bundesstaat Pennsylvania.
Der 19jährige James Davis wickelte eine Katze vom Genick bis zum Schwanz in Klebeband, stopfte das bedauernswerte Tier anschließend in eine Einkaufstasche und warf es in den Garten der Nachbarn.

ImageBanana - Klebebandcatto.jpg

Eine Frau sah den eingewickelten Zimmertiger herumtapsen und brachte ihn zu Tierschützern, die ihm den Namen "Sticky" verpassten. Sticky wurde unter Vollnarkose von dem Klebeband befreit und erfreut sich bereits wieder bester Gesundheit.

Den 19jährigen gesellschaftlichen Auswurf erwartet im Falle einer Verurteilung wegen Tierquälerei eine Freiheitsstrafe von bis zu 2 Jahren und eine Geldstrafe von mindestens 1000$.
Katzen büßen für ihr Vertrauen zu uns Menschen immer wieder. Vor Jah
 ren stolperte ich mal über ein Video mit dem Namen "Benzin", in dem eine Katze in einen Hamsterkäfig gesteckt, mit Benzin übergossen und angezündet wurde. Auch geisterten mal Fotos durch's Web, auf denen eine Asiatin eine junge Katze erst auf dem Arm hielt und streichelte, dann auf den Boden legte und sie mit ihren Highheels zertrat.

Manchmal graust es mir richtig vor unserer Spezies. Aber war erwartet man - wir haben ja nicht mal Respekt vor einander. Logischerweise werden die schwächsten Kreaturen erst recht zu unseren Opfern und die Quälerei in der Nutztierhaltung geht uns erst recht am verlängerten Rücken vorbei.

Foto: AP


4 Responses So Far:

Anonym hat gesagt…

Das ist echt barbarisch. Einem Tier etwas so schreckliches antun... Solche leute sollte man in der Wüste, ihrem Schicksal überlassen.. allerdings wären wir dann leider kein stück besser als sie. Nunja, ich hoffe er genießt seinen aufenthalt im Knast. In ein irrenhaus sollte man den stecken. Was kann man für ein problem haben, dass man eine Katze derartig quält. Das mit dem Hamsterkäfig und den Highheels, ist mehr als krank. Ich hoffe sie werden ihre strafe bekommen... und wenn diese leute auf irgenteine weise gläubig sein sollten, bzw. ans Paradies und die Hölle glauben... wissen sie schon, was sie für solch niveaulosen taten erwartet.

Nisa C.

Anonym hat gesagt…

Einfach schlimm

Anonym hat gesagt…

mann sollte das gleiche mit ihnen tuen.
denn so etwas ist einfach nur krank, tiere, schwaechere zu quaelen nur weil sie sich nicht wehren koennen..
ich stelle mir die frage: wozu sind diese menschen noch in der lage, was kommt nach den tieren? kinder? Vergewaltigungen...schrecklich wozu wir in der lage sind.

Postia hat gesagt…

Wie kann man einen Tier so etwas antun! das ist auch schrecklich das mit dem namen "Benzin". sie sollten seine schmutzige Hand rausholen und sich mit einen HAMMER den Kopf kake machen!Das gleiche könnten sie mit ihnen selber machen ,wie der da oben er hat das gleiche geschrieben .Das Arme Tier! ich musste meine Augen waschen als ich das gelesen hab. Naja, verrückte Nachbarschaft.

 
Real Time Web Analytics