Werbung ist nur bei uns beschissen


Nachdem ich mich hier ja in regelmäßigen Abständen über die nicht vorhandene Kreativität Werbeschaffender im deutschsprachigen Raum ärgere, möchte ich euch mit diesem Thai Pantene - Commercial demonstrieren, dass Werbung nicht zwingend ein Brechmittel sein muss.
Die Geschichte eines taubstummen Mädchens, das gegen alle Widrigkeiten lernt, Violine zu spielen - verpackt in ein audiovisuelles Meisterwerk, von dem man in unseren Breiten nur träumen kann:



Für diesen Spot würde man sogar das ORF Hauptabendprogramm in Kauf nehmen.
Werbung, wie sie sein sollte.


4 Responses So Far:

Halloween hat gesagt…

Die Werbung ist wirklich klasse, auch wenn ich meine,wie es ja bei Werbung üblich ist,die zum 100x sieht,auch nicht mehr wirklich sehen kann.
Zumal für ein 4 Menütigen Werbespot ein Vermögen für die Sendezeit hingeblättert werden müsste.

Thumbsucker hat gesagt…

Das stimmt natürlich, 4 Minuten Sendezeit wären bei uns vemutlich schwer zu finanzieren.
Aber die Köpfe hinter diesem Spot haben sich Gedanken gemacht und transportieren ihre Werbebotschaft so rüber, dass man im Laden eher zum Pantene ProV hingreift, statt sich genervt wegzudrehen ;-)

Tina Bollhaus hat gesagt…

Das sind doch 4 Minuten verschwendete Zeit. Was findet ihr daran unterhaltsam?

Thumbsucker hat gesagt…

Der eine verschwendet seine Zeit mit kunstvollen Werbespots, der andere mit Biergeschichten und Facebook - so what? ;)

 
Real Time Web Analytics