Wie Nachrichten und TV-Sender uns alle verarschen


Diese Nachrichtensendung wurde wirklich von CNN ausgestrahlt - und zwar täglich, während des ersten Golfkriegs. Selbst ein Laie erkennt, dass es sich dabei um einen Fake handelt und somit zeigt, wie die Welt damals manipuliert wurde.



Schwer zu glauben, dass es heute anders sein sollte.
Hirn einschalten. Eigene Meinung bilden. Nicht alles glauben.


4 Responses So Far:

Barbara hat gesagt…

na und, sie sind u nd waren nicht die einzigen. bald merken wir es so und so nicht mehr. hier zB geht wieder ein stück informationsfreiheit flöten: http://www.zdnet.de/sicherheits_analysen_internet_per_umts_so_faelschen_deutsche_provider_webinhalte_story-39001544-41515603-1.htm

Thumbsucker hat gesagt…

Danke für den Link, stimmt - CNN sind nicht die einzigen, Fake-News stehen an der Tagesordnung.
Reuters kann das auch ganz gut:
http://zombietime.com/reuters_photo_fraud/

Barbara hat gesagt…

das problem dabei ist nur leider - was kann ich dagegen unternehmen? meine derzeitige antwort auf die frage lautet leider: "nichts". eine äußerst unbefriedigende antwort *seufz*.

Thumbsucker hat gesagt…

Was kann man dagegen unternehmen... Nicht aufhören, zu denken. Nicht aufhören, zu hinterfragen. Und nicht alles glauben, was einem vorgesetzt wird.

 
Real Time Web Analytics