Eine Liebesgeschichte - mit dem Tod als Ende


Dies ist die Geschichte von Katie Kirkpatrick.
Katie, eine junge Collegeschülerin, bekam am Valentinstag 2002 einen bösartigen Gehirntumor diagnostiziert.
Wenig beeindruckt von dieser Nachricht, fuhr Katie mit ihrer Ausbildung fort und ließ sich das Leben nicht vermiesen. 2003 jedoch gab es einen herben Rückschlag - man stellte bei Katie einen inoperablen Lungentumor fest, der sich um ihre Pulmonalarterie wickelte.
Doch auch davon ließ die junge Dame sich nicht beeindrucken und nahm im Jahr 2004 an Lance Armstrongs "Ride For The Roses" teil - einer Benefizveranstaltung zu Gunsten Krebskranker und erfüllte sich somit den Traum, mit dem sechsfachen Tour de France Gewinner und selbst an Krebs erkrankten Radchampion zu fahren.

Am 15. Jänner 2005 heiratete Katie ihren high school Freund Nick Godwin, die Liebe ihres Lebens.
Auf dem ersten Bild sind Nick und Katie zu sehen. Nick wartet auf seine Verlobte, während sie ihre Chemo erhält.

ImageBanana - 1.jpg


Trotz aller Schmerzen, den Morphium Injektionen und dem langsamen Versagen einzelner Organe ließ Katie es sich nicht nehmen, die Hochzeit nahezu allein vorzubereiten.

ImageBanana - 2.jpg


Das Hochzeitskleid musste mehrere Male angepasst werden, da Katie kontinuierlich an Gewicht verlor.
Die Sauerstoffflasche war bereits unerlässliches Requisit und musste auch an den Altar mitgenommen werden. Das zweite Paar im Bild sind die Eltern des Bräutigams.

ImageBanana - 3.jpg


Katie in ihrem Rollstuhl, während ihr frisch angetrauter Ehemann mit Freunden ein Ständchen für sie singt

ImageBanana - 4.jpg


Katie musste auf der Hochzeitsfeier des Öfteren Pausen einlegen. Die Schmerzen waren trotz Morphium mittlerweile so stark, dass sie nur noch für kurze Zeit aufrecht stehen konnte.

ImageBanana - 5.jpg


Am 20. Jänner 2005 - nur 5 Tage nach ihrer Hochzeit - verstarb Katie im McLaren Regional Medical Center in Flint/Michigan an ihrer Krebserkrankung im Alter von 21 Jahren.

Nick über seine verstorbene Ehefrau:
"It was wonderful. It was a dream come true. She was the most beautiful angel

ever — just caring and selfless, and such an inspiration to everyone. She was always smiling no matter what happened, no matter what news she got. She was as close to perfect as they come."

Life sucks. Sometimes.

Ein Beispiel stellvertretend für Viele. Was war noch mal die Schweinegrippe?

Image credits to  bop.nppa.org


6 Responses So Far:

evolution hat gesagt…

Sie strahlt so eine unglaubliche Lebensfreude, Kraft und Zuversicht auf den Fotos aus. Eine beeindruckende junge Frau. Das Leben ist manchmal einfach nicht fair, aber was tröstet, ist zu wissen das diese Menschen von ganzem Herzen geliebt wurden und die wenige Zeit die sie hatten, genutzt & gelebt haben.

Schweinegrippe - ich kanns nicht mehr hören *narf*

Thumbsucker hat gesagt…

Viel Kraft braucht es vermutlich auch, mit dem Gedanken an den baldigen Tod im Hinterkopf zu heiraten...von beiden. Ich stelle mir diese Situation unendlich traurig vor :/

Geschichten wie diese sind für mich immer ein kleiner Weckruf der Art "Vergeude keine Zeit, belaste dich nicht mit unnützem Müll, sag, was du zu sagen hast und nimm, was du dir nehmen willst"

Wenn du morgen tot umfällst (oder dich die Schweinegrippe dahinrafft ;P), hattest du genau Nix, Null, Nada von der Hirnwichserei.

evolution hat gesagt…

"Vergeude keine Zeit, belaste dich nicht mit unnützem Müll, sag, was du zu sagen hast und nimm, was du dir nehmen willst"
Das ist die Botschaft und Lehre dieser traurigen Geschichten... wenn man übrig bleibt und der Andere aus heiterem Himmel stirbt, ist es das Schlimmste zu wissen, dass man zuviel Zeit unnütz vergeudet hat.

Thumbsucker hat gesagt…

Leider sind wir viel zu oft mit uns selbst beschäftigt, um das zu realisieren.
Man weiß erst was man hatte, wenn es nicht mehr da ist...

Anonym hat gesagt…

Gibt es auch in Bonn und umgebung verlassene Krankenhäuser die man betretten darf suche nämlich für ein Gothic Fotoshooting ein altes Verlaness Krankenhaus als Lokation weis jemand wo ich in Bonn und Umgebung was finde

Anonym hat gesagt…

Auch eine starke Frau ... trotz Rollstuhl ...
www.erf.de/fernsehen/mediathek/hof-mit-himmel/wie-ein-dunkler-schatten/67-304

 
Real Time Web Analytics