Selbstverteidigungskit gegen Vampire


Vor vielen, vielen Jahren, als Vampire noch nicht Volvo fuhren, keine Groupies und keine Merchandise Artikel hatten, fürchteten sich die Menschen in Transsilvanien tatsächlich vor den Blutsaugern.
Im 18. Jahrhundert stand der Vampirmythos in der Blüte und hatte nichts Romantisches an sich. Das Volk ängstigte sich zu Tode und versuchte, sich mit allerlei kuriosen Gegenständen vor den Vampiren zu schützen.
Der wohlhabendere Reisende konnte sich dieses Vampir-Kit zulegen, um unterwegs alles Notwendige dabei zu haben, um sich gegen Vampirangriffe zu verteidigen.
Silberkugeln, Knoblauch, Weihwasser und der Holzpfahl - alles für den modernen Vampirkiller der damaligen Zeit.

Hosted by imgur.com

Hosted by imgur.com

Hosted by imgur.com

Hosted by imgur.com

Hosted by imgur.com

Ein Revival könnten diese Vampirkits nächstes Jahr erleben, wenn der nächste Teil der Twilight Saga in die Kinos kommt...

Take care, Edward


0 Responses So Far:

 
Real Time Web Analytics