American Way of Demokratie


Wikileaks hatte dieses Video seit Wochen angekündigt, Mitarbeiter des Whistleblowsers wurden bedroht, verfolgt und die US-Behörden haben bis zuletzt versucht, die Veröffentlichung dieses Videos zu unterbinden.
Lasst uns mal hoffen, dass die USA nicht in mehrere Länder dieser Welt die Demokratie bringen - denn so wird das gemacht(ihr seid hiermit gewarnt - nicht unbdingt für sensible Gemüter, auch wenn es den Eindruck erweckt, ein neues PS3-Game zu sein):



Ich bin mir sicher, die unbewaffneten Insassen des Vans stellten eine massive Bedrohung für die beiden Apaches und die gepanzerten Humvees dar, als sie die Verletzten bergen wollten -  weswegen man sie gleich prophylaktisch über den Haufen geschossen hat.
Das kommt dabei raus, wenn man Teenager einer Gehirnwäsche unterzieht und sie in den Krieg schickt.


7 Responses So Far:

juergen hat gesagt…

Eine Schande!

Punky Duck hat gesagt…

Und von den Medien wird es mal wieder ignoriert. Beim Standard ist zur Zeit die gesamte Readaktion damit beschäftigt Artikel über das iPad zu schreiben. Für so unwichtige Nebensächlichkeite wie dieses Video bleibt da kein Platz.

Thumbsucker hat gesagt…

@Juergen: Yep, eine Schande ist vor allem, dass die ganze Welt mal wieder wegschaut.

@Punky Duck: Genau das habe ich mir gestern Abend beim schreiben des Artikels gedacht. Das iPad beherrscht die Schlagzeilen und alles andere geht unter - wie auch ein weiteres "Versehen" der US-Armee in Afghanistan: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,687287,00.html

Ich wette, das Wort "Kollateralschaden" ist im Pentagon sehr beliebt...

inda hat gesagt…

sieht tatsächlich aus wie die eine mission aus "call of duty 4". und die medien beschwerten sich über übertriebene brutalität eben jener mission, weil bei den "gegnern" nich ersichtlich ist ob sie bewaffnet sind...hier genau das gleiche...video der mission:

http://www.youtube.com/watch?v=YLnnVtDcf_Y&feature=channel

Anonym hat gesagt…

Erst schießen, dann fragen.
Typische Cowboy-Western-Mentalität.
Erst die Indianer, dann die Afrikaner und jetzt die Iraner.
Mal sehen was sich als nächstes ausrotten lässt.

inda hat gesagt…

gestern in der ZiB22 gekommen und auch auf fm4.at erschienen. scheint doch wellen zu schlagen

Thumbsucker hat gesagt…

@Inda: Die Medien haben die Sache allerdings erst 10-15 Stunden nachdem die ersten Blogs davon berichteten, aufgegriffen und darüber geschrieben.

CNN zum Beispiel hatte ewig das iPad auf der Main. Manchmal kommt es mir so vor, als wäre die englische Ausgabe von Al Jazeera die einzige Site, die tatsächlich noch "Nachrichten" im Sinne des Wortes bietet.
http://english.aljazeera.net/

 
Real Time Web Analytics