Microsoft oh Microsoft


Würde mich interessieren, was in den kreativen Köpfen von Kleinstweich abgeht, um solche hässlichen Dinger auf den Markt zu werfen?


Ich hatte ja schon gehofft, dass man ein wenig kreativer ist...oder wenigstens ein wenig Ästhetik walten lässt.
Diese grausigen Apparate nennen sich "KIN-Handys" und sind sogenannte "Social Phones" - sprich man wird von Facebook und Twitter auch via Handy dauervergewaltigt. Diese Dinger kommen im Mai in den USA auf den Markt - ich bin schon sehr gespannt auf die Verkaufszahlen.

Aber ich wage mal zu orakeln, dass die "KIN-Handys" ähnlich floppen werden, wie Microsofts "Zune" Player schon den Bach runterging. Ich frage mich, warum Microsoft so vehement daran arbeitet, sich permanent lächerlich zu machen - denn mal ehrlich: der einzig gute Wurf der letzten Jahre ist Windows 7, sonst hat man sich nicht sonderlich mit Ruhm bekleckert. Da hilft auch eine 8Megapixel Cam im Handy nicht...

Dazu passend auch die Nachricht, dass 42% aller Geräte von Microsofts Xbox 360 fehlerhaft sind.
Mieserable Quote und das beste Argument für eine PS3.


2 Responses So Far:

Thomas hat gesagt…

Visual Studio ist auch ein gutes Produkt von Microsoft, laut vielen sogar die beste Entwicklungsumgebung überhaupt (bin kein Windows Fanboy und schreibe dies sogar von einem MacBook aus, aber XCode von Apple kann da bei weitem nicht mithalten).

Excel ist auch ein ganz gutes Spreadsheet-Produkt, aber ich stimme völlig zu, dass Microsft außerhalb der Business-Welt niemanden vom Hocker reißt :-)

Speziell bei Mobilgeräten ist Microsoft einfach nicht konkurrenzfähig, das Ruder wird auch Achim Berg nicht rumreißen können.

Thumbsucker hat gesagt…

Ja stimmt, klar hat MS mehr gute Anwendungen zu bieten - ich bin auch der Meinung, dass es kein ebenbürtiges Konkurrenzprodukt zu MS Office gibt.

Auf Windows Mobile 7 bin ich schon gespannt, fürchte aber, da wird man Android nicht das Wasser reichen können.

 
Real Time Web Analytics