15.000 Kilometer, 13 Länder und 1 Katze


Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen.
Zwei französiche Backpacker (Tramper) machten sich auf ihren Weg von Miami nach Südamerika - über 15.000 Kilometer quer durch 13 Länder. Was diesen Trip aber wirklich "besonders" machte, war ihr dritter Reisepartner - ein streunendes Kätzchen, dass sich den Franzmännern in Louisiana anschloss und sie auf der ganzen Reise begleitete.

ImageBanana - cat1.jpg

ImageBanana - cat2.jpg

ImageBanana - cat3.jpg

ImageBanana - cat4.jpg



Ich liebe Katzen - wir selbst haben zwei dieser 4beinigen Sklaventreiber Namens Dexter und Marley.
Wird höchste Zeit, sie zu füttern...

Und ihr solltet unbedingt im Reisetagebuch der beiden Franzosen schmökern - ist sehenswert und ein wirklich beneidenswerter Trip: turnoftheworld.com


2 Responses So Far:

Anonym hat gesagt…

Das zeigt mal wieder das nicht der Mensch sich die Katze aussucht, sondern genau umgekehrt.

Schade das ich kein Französisch spreche. Die Berichte sind bestimmt interesseant, bleiben aber ohne Untertitel leider nur einem begrenzten Puplikum vorbehalten.

Thumbsucker hat gesagt…

Yep, so sollte es eigentlich sein. Bei meiner ersten Katze vor Jahren lief es so: Ich habe mich in einem Tierheim im "Katzenzimmer" auf den Boden gehockt und mal abgewartet, welcher der Tiger von sich aus auf mich zuging - welcher von ihnen mich *riechen* konnte. Die habe ich dann mitgenommen.
Leider war sie schon älter und ist nach 2 Jahren an Nierenversagen gestorben - aber wir hatten 2 coole Jahre miteinander ;)

 
Real Time Web Analytics