Britische Soldaten verprügeln irakische Kinder


Ich weiß gerade nicht, was mich mehr ärgert: Diese miesen Kreaturen in Uniform, oder derjenige, der filmt und sich dabei offensichtlich einen runterholt. Kranke Arschlöcher - was haben die dort überhaupt zu suchen?
Hiermit  seid ihr wiederum gewarnt - das Video ist nichts für allzu sensible Gemüter.



Warum verprügelt man nicht Bush und Blair für das Einfädeln eines vorsätzlichen Krieges? 
Ihr habt dem Irak 1,4 Millionenen Tote die Demokratie gebracht, verpisst euch endlich nach Hause.


8 Responses So Far:

tyndra hat gesagt…

ich sehs mir lieber nicht an, sonst muss ich auch so explizite wörter verwenden wie du -.-

Thumbsucker hat gesagt…

Manche Dinge kann man nur in Fäkalsprache kommentieren...

juergen hat gesagt…

naja, das ist eben die wahre fratze des krieges. nix schöngefärbtes und keine klinisch sauberen angriffe.
wo sind hier eigentlich die vorgesetzten? etwa mittendrin?
wäre trotzdem interessant zu wissen, was da die vorgeschichte war.

palmenstrand hat gesagt…

Ach Piep, hätte ichs mir bloss nicht angesehen. Piep, Piep, Piep!!!!!!!
Das gibts doch garnicht?!

Die Schläger finde ich schon unfassbar, auch die, die dann so mal eben nebenbei dazukommen und weitergehen ohne was zu tun. Aber der, der das filmt, der gehört gefoltert, das gibts doch garnicht, das gibts doch garnicht, das gibts doch garnicht!

*fassungslosdenKopfschüttelt*

Anonym hat gesagt…

Wieso gibt es sowas auf der Welt? Wenn Kinder in Afrika Menschen töten - ok, das sind eben die Lebensumstände dort. Aber ich gehe nicht davon aus, dass die Soldaten da im Krieg geboren wurden sondern im behüteten England. Im Irak kann man dann ja mal so richtig die Sau rauslassen.

Besonders erschreckend: Wie teilnahmslos der eine Idiot dem Kind in die Eier tritt. Der freut sich darüber schon nicht einmal mehr, sondern macht es einfach aus dem Bauch hinaus. Und so zimperlich wie er es tut, scheint das nichts besonderes zu sein.

Aber vielleicht habe ich ja was verpasst und Kinder schlagen schützt die Welt vor Terrorismus.

Die Kinder da sind doch die Terroristen von morgen - wie kann man es ihnen übel nehmen?

Thumbsucker hat gesagt…

@Juergen: Ein möglicher Kontext wurde in einem US-Forum erklärt: Die Kinder bewerfen oft Truppenfahrzeuge mit Steinen und wenn die Soldaten sie erwischen... Ein Ex-Soldat meinte, man wäre nach einem Jahr im Irak so abgestumpft, dass man so etwas halt macht.

@Palmenstrand: Bei solchen Themen darf man schon mal seine gute Erziehung vergssen - da muss man nicht Piepen ;)
Und ja - ganz deiner Meinung. Der Kameramann dürfte eine kranke Psyche haben. Den sollte man auch mal ein wenig durch die Mangel drehen.

@Anon: Yep, die westlichen Regierungen brauchen sich über den Terror nicht zu wundern - der ist hausgemacht. Wir ernten, was wir säen.

Anonym hat gesagt…

Ich habe mal gesehen wie eine Bande Türken einen Deutschen verklopp haben. Sah auch ähnlich aus.
Und die waren nicht im Krieg, oder doch. Es ist ja der heilige Krieg seiten der Moslems ausgerufen worden. Also Leute macht euch auf was gefasst.

Thumbsucker hat gesagt…

@Anon: Wir sind ständig im Krieg. Wenn nicht wegen der Religion, dann wegen der Hautfarbe, der Kultur, wegen Apple oder sonst einem fadenscheinigen Grund. Liegt wohl in unserer Natur, uns gegenseitig die Birnen einzuschlagen.

 
Real Time Web Analytics