2 Jahre alter Kettenraucher


Raucher werden immer jünger, aber nicht mal in Österreich, einem der letzten Raucherparadiese (nicht mehr lange, die EU wird's schon richten) wäre das möglich.
Hardy Rizal, ein 2jähriger Bub aus Indonesien, raucht täglich 40 Zigaretten und wird hysterisch, wenn er mal auf seine Kippe verzichten muss. Die logische Konsequenz: Spielen mit Gleichaltrigen ist unmöglich, denn der kleine Hardy hat dank der Zigaretten massive gesundheitliche Probleme - was sein Vater ganz anders sieht, denn seiner Meinung nach geht's dem Sohnemann hervorragend, seitdem er mit 18 Monaten seine erste Zigarette zwischen den Lippen hatte.



Nachdem der kleine Kettenraucher zu krank ist, um mit anderen Kindern herumzulaufen, bewegt er sich auf seinem Spielzeug-Lastwagen fort, raucht eine Kippe nach der anderen und bläst lustige Ringe in die Luft. "Verweigert man ihm seine Zigaretten, wird Hardy wütend, schreit und schlägt mit dem Kopf gegen die Wand" erzählt seine 26jährige Mutter.



Lokale Behörden haben der Familie versprochen, ihr ein geräumiges Auto zu kaufen, wenn Sohnemann das Rauchen aufgibt. Die "Erziehungsmethoden" des Vaters sehen sie hingegen nicht als Gefahr für die Gesundheit des 2jährigen Süchtigen.

In 6 Monaten säuft der kleine Hardy zu seiner Zigarette vermutlich einen gediegenen Bourbon...


1 Responses So Far:

Anonym hat gesagt…

mit 12 isser six feet under

 
Real Time Web Analytics