Morphium - eine geile Droge...


...könnte man sich denken, wenn man dieses Bildchen betrachtet.


Dabei handelt es sich nicht etwa um einen Fake oder ein besonders realistisches Halloween-Kostüm, sondern um einen realen Unfall. Bob ist begeisterter Radfahrer und kurvte mit Freunden die Straße entlang, als sein Vordermann über einen Ast fuhr und dieser sich so unglücklich aufrichtete, dass er Bobs Unterschenkel durchbohrte.


Mittlerweile ist Bob wieder auf den Beinen.
Den Ast, der sich durch sein Bein bohrte, hat er sich rahmen lassen, als nettes Andenken an nahezu unerträgliche Schmerzen, den ein oder anderen Morphium Trip und Monate der Rehab.
Nachdem ich selbst leidenschaftlicher Radfahrer bin, werde ich mir wohl zum Helm auch noch Schienbeinschoner anlegen...


Source: ride-strong.com


7 Responses So Far:

Steve Sux hat gesagt…

Definitiv

Anonym hat gesagt…

Angst

Anonym hat gesagt…

aber der Ast geht genau dadurch wo eigentlich der Knochen wäre :D

Anonym hat gesagt…

lol das ist doch einfach nur geil und bob (lol) freut sich wie ein schnitzel^^ dank des morphiums

Anonym hat gesagt…

krass

Unknown hat gesagt…

ne ein bisschen drunter ist der knochen

Anonym hat gesagt…

geil digga

 
Real Time Web Analytics