Der "neue" ORF


Na das ist ja ein interessantes Medium geworden. Meinungen sind nicht mehr erwünscht, obwohl dieser Dreck eigentlich uns gehört - den Gebührenzahlern. So wie die Hintern der Politiker eigentlich uns gehören - den Steuerzahlern. Wird höchste Zeit, in diese mal ordentlich zu treten, aber wir lassen uns ja so gerne verarschen.



Stirb.


5 Responses So Far:

Anonym hat gesagt…

ich kann auch das Rumgeflenne um dei FuZo nicht nachvollziehen, a. waren die "news" eh schon immer Schnee von gestern und b.waren die Comments fast immer Schwachfug

Thumbsucker hat gesagt…

Die Futurezone war eine von zwei Seiten, die über Politirrsinn wie VDS, SPG-Novelle, ACTA, Three Strikes etc. geschrieben hat - wo (außer auf heise.de) wirst du darüber sonst noch informiert?

Im Übrigen hatte die Fuzo ihre Artikel oft Stunden vor Heise online, Gulli hat von ihr abgekupfert und Winfuture sie als Quelle angegeben. Dass sie bei Mainstream-Artikeln wie "iPhone hat jetzt auch ne Mikrowelle" nicht die Ersten waren - damit kann ich leben.

Anonym hat gesagt…

slashdot,engadget,heise,Foren...das sind meine "technewsseiten" der weichgespülter ORF Kram von vorgetern lockt mich nicht hinterm Ofen vor.

BTW
schreib doch bitte einen Aufregerbeitrag zur ab heute gültigen Austromechana Wegelagerei...diese elenden Banditen gehören allesamt eingsperrt :)

Thumbsucker hat gesagt…

Yep, das neue Körberlgeld für diese Mafia geht mir auch gehörig gegenden Strich.
Wobei es ja gleichzeitig ein Zugeständnis an die Privatkopie ist. Wenn sie diese kriminalisieren, wären die Abgaben obsolet.

Aber ist ein tolles Geschäftsprinzip, vorbeugend zu kassieren. Das gibt's sonst nur bei den Öffentlich Rechtlichen ;)

Halloween hat gesagt…

Bitte sagen sie ihre Meinung in dieses abgeschaltete Mikrophon ;-)

 
Real Time Web Analytics