Hirn baba


Wahlkampf in Österreich - das ist ein eigenes Kapitel.
Lügenbaron H.C.Strache sieht seine Chance gekommen und hofft auf den Posten des Wiener Bürgermeisters, weswegen er mal wieder darauf setzt, das Niveau ein paar Stufen weiter runter zu treiben.
Nach platten Sprüchen wie "Mehr Mut für unser Wiener Blut!" - was von der FPÖ natürlich im rein kulturellen Sinne gemeint ist und absolut gar nix rassistisches an sich hat, setzt man nun auf das dummdreiste Onlinegame "Moschee baba", bei dem es ähnlich dem allseits bekannten "Moorhuhn" darum geht, mit Stoppschildern auf aus dem Boden sprießende Moscheen zu schießen, denn wenn man eine verfehlt, ist der gute österreichische Boden entweiht und der Muezzin brüllt seinen Gebetsruf.
Hier mal eine kleine Kostprobe:



Nachdem die FPÖ dieses Spiel für geistig Arme auf Anordnung des Gerichts(alles GrünInnen und GutmenschInnen) offline nehmen musste, ortete man von anderer Stelle einen Skandal und setzt dem Ganzen die Krone auf, indem man "Moschee baba" als "pädagogisch wertvoll" darstellt und sich auf "Game Based Learning" beruft: Link
Ich rate euch tunlichst, die sich hinter dem Link verbergende Website NICHT als Naziseite zu bezeichnen, denn die klagen gerne. Hinter Alpen-Donau.info stecken also "keine" Nazis, man ist dort "nicht" rassistisch, man will sich dort einfach nur mit etwas bizarren Methoden von "GutmenschInnen und GrünInnen" distanzieren, denn die wollen sie "bevormunden" und ihnen verbieten, gegen andere Religionen zu hetzen von ihrem Recht der freien Meinungsäußerung Gebrauch zu machen - das geht natürlich gar nicht.

Wennn der Bildungslevel mancher auf derartigem "Game Based Learning" beruht, wundert mich natürlich gar nix mehr - offensichtlich klaffen die Definitionen des Wortes "Bildung" da sehr weit auseinander - aber jeder so, wie er will. Wenn man es notwendig hat, auf die eigenen Bedürfnisse mittels Bildchen mit dem Titel "Hinaus mit der Judenpresse" aufmerksam zu machen, outet man sich ohnehin selbst als bedauernswert.
Who cares. Wenn euch langweilig ist, gibt es massig Alternativen und jede Menge Spiele, mit denen man niemanden beleidigt, niemanden verhetzt und bei denen man auch ein wenig das Hirn einschalten muss.
Aber genau da liegt ja das Problem. Menschen mit Hirn sind bei der FPÖ nicht willkommen, sieht man ja schon am Parteiobmann - der macht unter dem zweifelhaften Titel "Depp, Lügen und Video" auf YouTube Furore. Recht viel mehr ist von ihm auch nicht zu erwarten.

Österreich im Jahr 2010. Rückschritt rulez.


3 Responses So Far:

Anonym hat gesagt…

Video wurde gelöscht. YouTube ist beschissen.

Thumbsucker hat gesagt…

THX für die Info - läuft wieder.

Strasser Peter hat gesagt…

Wer soll mich denn verklagen, wenn ich Alpen-Donau.info als Nazi-Seite bezeichne?

Erstens definieren sie sich selbst als Nationalsozialisten und zweitens haben sie rechtlich in Österreich keine Handhabe gegen "Verleumdung".

Dazu müssten sie nämlich öffentlich auftreten und sagen: "Wir sind die Betreiber und wir wollen wegen Verleumdung klagen."

Aber das werden sie nicht tun, denn wie sie selbst sagen sind sie "heute noch verborgen"!

Das einzige was zu einer Strafverfolgung führen würde, ist der Versuch die Seite zu hacken, denn dann hetzt einem DreamHost die US-Behörden auf den Hals.

 
Real Time Web Analytics