Bizarre Foltermethoden


Wenn es darum geht, anderen Schmerz zuzufügen, kennt unsere Kreativität keine Grenzen. Folter war schon im Mittelalter beliebt - um an Informationen zu gelangen, als Strafe für Verstöße gegen das Gesetz, oder um jemanden zu töten. Ein ehemaliger US-Präsident hat sich dieses Mittels bedient und seinen Truppen befohlen, Gefangene "Terroristen" zu foltern, um die Welt vor dem Bösen zu retten. Bei den Foltermethoden aus dem Mittelalter und deren Effektivität bekommt vermutlich so mancher Politiker eine Dauererektion - zu dumm aber auch, dass man heutzutage nicht tun un lassen kann, was man will...naja, wer weiß das schon so genau.

Die erste Foltermethode ist der Messingbulle. Erfunden in Griechenland von Perillos von Athen, einem Messinggießer. Der Messingbulle war innen hohl, seitlich mit einer Tür versehen. Der Verurteilte wurde in den Bullen gesteckt, darunter wurde ein Feuer entfacht und der zu Folternde wurde langsam zu Tode geröstet. Auch der Unterhaltungswert kam nicht zu kurz - durch ein intergriertes Röhrensystem im Inneren des Bullen klangen die Schmerzensschreie des Menschen wie das Röhren eine Bullen - sehr zur Erheiterung der Umstehenden. Notiz am Rande: Perillos von Athen war zugleich der Erste, der seine bizarre Erfindung zu spüren bekam - das nennt man dann wohl "Ironie des Schicksals".


Das Richtrad war besonders grausam. Wenn jemand zum Radbrechen verurteilt wurde, stand ihm einiges an Schmerzen bevor. Das Richtrad war im Prinzip nichts anderes, als ein simples Wagenrad. Der Verbrecher wurde auf das Rad gebunden. Anschließend wurde ihm vom Folterknecht langsam jeder einzelne Knochen im Körper gebrochen, ehe der Gefolterte dann zum Sterben liegen gelassen wurde. Das Richtrad war im Freien platziert, damit die Vögel dem Gefolterten den Rest geben konnten - die Menschen wurden von ihnen langsam zu Tode gehackt.



Die Judaswiege hatte für Zuschauer wohl auch einige an Unterhaltung zu bieten. Für Menschen, die damit gefoltert wurden, wohl eher weniger. Der Verdächtige wurde nackt ausgezogen, anschließend mit Seilen auf die Judaswiege hochgezogen und niedergelassen. Waren die Antworten während des Verhörs nicht zufriedenstellend, wurde der Verdächtige immer wieder hochgezogen und hinuntergelassen auf die Judaswiege - also anal vergewaltigt.



Auch der Eisensarg war sehr beliebt - vorzugsweise im Mittelalter. Menschen wurden hineingesperrt, meist bis zum Tode, und in der Öffentlichkeit ausgestellt. Passanten durften mit Steinen nach dem Eingesperrten werfen - wurde das langweilig, ließ man die Tiere ran, die sich ein Stück abbeißen durften.


Mit der Zeit wurde man immer kreativer beim Erfunden von Foltermethoden. Die eiserne Jungfrau war eine aufrechtstehende Metallhülle mit langen Stacheln ander Tür und einer oder mehreren kleinen Öffungen. Menschen wurden zum Verhör in die eiserne Jungfrau gesteckt. Die Stacheln im Inneren verhinderten, dass der Verdächtige seine Position im Inneren der Jungfrau auch nur einen Zentimeter verändern konnte. Waren seine Antworten nicht das, was der Befrager hören wollte, wurde durch die kleinen Öffungen von Außen mit Messern und spitzen Gegenständen eingestochen, denen der Mensch drinnen nicht ausweichen konnte, ohne sich selbst an den Stacheln zu verletzen.



Der Kniebrecher war - wie der Name schon sagt - dazu da, die Knie von Verbrechern(was zur Zeit der Spanischen Inquisition ein relativ dehnbarer Begriff war) zu zerstören. Der Kniebrecher wurde um die Gelenke angelegt(auch mal gerne um die Armgelenke oder um den Ellenbogen) und langsam zugedreht. Die 3-20 Stacheln drehten sich langsam durch die Haut in das Fleisch und zerbrachen die Gelenke. Um ein Maximum an Schmerzen zu erreichen, gab es auch Varianten, bei denen man die Metallstacheln erhitzen konnte. Natürlich hatte der Kniebrecher nicht den Tod zur Folge - Manche hätten ihn aber vermutlich vorgezogen während der Behandlung mit diesem Instrument.



Die Ketzergabel oder auch Häretiker Gabel wurde ebenfalls zur Zeit der Spanischen Inquisiton verwendet. Die Kirche war also mal sehr erfinderisch, wenn es darum ging, Ketzer und Ungläubige zu Foltern - "Glaubst du nicht an Gott, musst du Leiden - wir foltern dir den Glauben in den Geist" war die Devise und das bekamen viele Menschen zu spüren. Die Ketzergabel wurde zwischen dem Kinn und der Brust des Gefangenen platziert und dann ließ man ihn einfach stunden/tagelang stehen. Wurde er müde, sein Kopf sank nach unten oder er bewegte sich, führte das unweigerlich zu großen Schmerzen. Wer schon mal lange stehen musste, ohne sich bewegen zu können (Angelobung beim Bundseheer zum Beispiel), weiß, wie unangenehm das nach einiger Zeit rund um Genick und Schultern wird. Diese Prozedur über Tage ausgedehnt...garantiert ein sehr angenehmes Gefühl. Amen, liebe Kirche.




Auch die Sägenfolter stammt von der Kirche - und hatte immer den Tod des Betroffenen zur Folge. Angewandt wurde sie Sägenfolter bei Hexen, Ungläubigen, Gotteslästerern und Mördern. Der Betroffene wurde Kopfüber hochgezogen, damit das Blut nach unten sank und er so möglichst lange am Leben blieb. Anschließend begannen die Folterknechte, ihn entweder von oben nach unten zu zersägen, oder sie schnitten nur den Bauch des Ketzers auf, um ihn langsam ausbluten zu lassen.



Die Daumenschrauben kennt vermutlich jeder. Daumenschrauben sind die kleinere Version des Kniebrechers und sie wurden zu Verhören benutzt, um ein Geständnis aus dem Gefangenen herauszubringen. Die Finger wurden in diese Gerät gesteckt und der Folterknecht zog die Schrauben langsam immer enger - brach damit Stück für Stück die Finger, was - je nach Verlauf des Verhörs - schon mal Stunden dauern konnte und sehr schmerzhaft war.



Gut, dass die Kirche heute nichts mehr zu sagen hat. Einige konservative Elemente innerhalb der Kirche würden manche dieser Methoden vermutlich auch heute noch befürworten, wenn man sie nicht entmachtet hätte.


73 Responses So Far:

Anonym hat gesagt…

Oh mein Gott ..

Anonym hat gesagt…

"Oh mein Gott" .. meiner ist es sicher nicht! Ich möchte keinen Gott haben der solche kreativen Kreaturen der Folter "erschaffen" hat .

Anonym hat gesagt…

Oh mein GOTT

dsa kleine arschloch hat gesagt…

oh mein Gott

das kleine arschloch hat gesagt…

oh mein gott

Thumbsucker hat gesagt…

Ist ja gut, wir haben's begriffen ;)

Anonym hat gesagt…

ooooooooooooooohhhhhhhhhhhhhhhhhh meeeeeeeeeeeeeeeiiiiin gottttttttttt

Anonym hat gesagt…

got mein O

Anonym hat gesagt…

ihr atheisten seid kein deut besser

Thumbsucker hat gesagt…

Oh mein Darwin...

Anonym hat gesagt…

heilige scheisse

Anonym hat gesagt…

Minimalismus

Anonym hat gesagt…

oh my goat.

Anonym hat gesagt…

Ja, ja die Kirche ....
Heilig und "gemeinnützig" bis zu Ihrem Ende :)

Anonym hat gesagt…

riese fail

Anonym hat gesagt…

ooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooohhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiinnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn gggggggggggggggggggggggggooooooooooooooooooooooooooottttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttt

Anonym hat gesagt…

Oh mein Gott, oh mein Gott.


Wir wissen es langsam...

Auf die Ideen mussten die Ingenieure erst mal kommen:P

Anonym hat gesagt…

im mittelalterlichen Japan wurden FRauen an Ihren stramm abgebundenen Brüsten gehängt. Diese art der Folter ist derzeit wieder sehr in MOde

Anonym hat gesagt…

ist doch nicht sooooooooooooooo schlimm meine frese!!!

Anonym hat gesagt…

omg

Anonym hat gesagt…

Es wird immer wieder passieren. .irgendwo auf der Welt. Manche Verbrechen kann man nicht verhindern..und manchmal merken die Menschen gar nicht wann Sie Verbrechen begehen. Die Welt teilt sich auf in Himmel und Hölle. .

Anonym hat gesagt…

nur lauter abartige

Anonym hat gesagt…

Ach du SCHEIßE !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!WAS ZUM TEUFEL SOLL DAS DENN IMMER DIE FRAUEN !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Anonym hat gesagt…

Einiges davon würde ich gern an meinem Chef ausprobieren

Anonym hat gesagt…

Abscheulich.. zurück gebliebenes Mittelalter...wer hats erfunden??unsere männerwelt...das beweist eindeutig,das alle Männer damals wohl nur so ihre Macht beweisen konnten..anders ging's wohl nicht???bin ich froh,dass ich ihm hier und jetzt lebe

Anonym hat gesagt…

OOOOOOOOOOOOOOOOOOOMMMMMMMMMMMMMMMMEEEEEEEEEEEEEIIIIIIIIIIIIIIIIIIINNNNNNNNNNNNNN GGGGGGGGGGGGGGGOOOOOOOOOOOOOOTTTTTTTTTTTTT

Anonym hat gesagt…

Ich glaube nicht an Gott, aber ich weiss das die Kirche eine riesige perverse Sektengemeinde ist (war) villt auch immer noch, die lange zeit perverse, grausame sachen an menschen ausüben konnte.

Anonym hat gesagt…

ohhhh mein gott so was schlimmes

Anonym hat gesagt…

ohh mein goott

Anonym hat gesagt…

es war bequem die Frauen kleinzuhalten.wenn sie aufmuckten,oder sich mit etwas befassten was sich nach Meinung der kirchenväter nicht gehörte...dann waren sie halt schnell hexen(Hebammen,kräuterfrauen).wer noch mehr intresse hat kann sich mal den hexenhammer vornehmen,da stehen dinge drin die ein normaler geist sich nicht ausgedacht haben kann.
Azraeel

Anonym hat gesagt…

gottsei dank gibt es sowas nichtmeher :( doch es wäre cool wenn ich sowas bei jemanden ausbrobieren kann

Anonym hat gesagt…

Interessant.

Anonym hat gesagt…

Der Glaube ! !
das schlimmste was der Welt passieren konnte !
80% aller Todesopfer der Erde gehen auf kosten des Glaubens

und wer sagt das es sowas nicht mehr gibt, die Chinesen leben
in der Hinsicht immernoch im Mittelalter, dort ist die Folter
noch täglicher begleiter.

Anonym hat gesagt…

Eure kirche ist echt krank
Mit folter die leute zum angeblichen glauben zu bewegen. Kling wie Adolf hitler im mittelalter

Anonym hat gesagt…

was soll das? das sind weder die schlimmsten noch stimmt bei allen die erklärung warum sollte man jemandem "den bauch aufsägen" wenn es wesentlich unterhaltsamer wäre knochen wie füße beine usw abzusägen wofür eine säge auch gedacht ist und habt ihr schonmal was von der eisernen jungfrau gehört? eins von vielen echten coolen tools also macht eure hausaufgaben geht zb mal in ein museum über hexenverfolgung gibt es in den meisten älteren städten anstadt so nen fsk16 homoerotik müll zu verbreiten

Thumbsucker hat gesagt…

Halt mal den Ball flach und lern sinnerfassend lesen, ohne dabei zu dichten.
1. steht hier nirgends etwas von "die schlimmsten", 2. wo stimmt die Erklärung nicht, 3. ist das hier ein Blog und keine wissenschaftliche Abhandlung über mittelalterliche Foltermethoden. Abschließend kannst du dir auch noch einen Duden besorgen und das Wort "Homoerotik" nachschlagen, denn das hat mit diesem Blogpost ungefähr so viel zu tun, wie dein Kommentar mit Substanz.

Jana hat gesagt…

Gott sei Dank erhält eine ganz neue Bedeutung.

Wie überbevölkert die Erde wohl (gewesen) wäre, gäbe es keine Religionen. Gott sei Dank! :-)

Markus hat gesagt…

Menschen sind wirklich unfassbar grausam und dumm dazu, denn unter Folter gesteht man wohl so ziemlich alles, auch wenn man es nicht getan hat. Danke übrigens für die Erklärung des Messingbullen. Den kannte ich bist dato noch nicht.

Last Sacrifice hat gesagt…

Es gibt schlimmeres!
Es muss echt viel Zeit gekostet haben, das alles so ausführlich aufzulisten. Mir hat es jedenfalls sehr geholfen. Vielen Dank.

Anonym hat gesagt…

Danke für die vielen informationen hat mir sehr für die schule geholffen alle daumen hoch danké danke danke :)

Anonym hat gesagt…

viel zu viel Blutlust im mitterlalter... und zu viel Fantasie!

Anonym hat gesagt…

Nun-verdient wohl (fast) keiner sowas-nur die,die gleichwertiges anderen antun.Scheiss Welt,die es zulässt,dass derartiges Leid überhaupt existieren darf.Glaube?Ich glaube an das Gute und Positive-aber nicht an Gott.Wenn es dich erwischt,erwischt es dich!!!

Anonym hat gesagt…

es ist wirklich interessant zu was die Menschheit fähig war und zu was sie fähig ist....

Anonym hat gesagt…

das ist echt schlimm

Anonym hat gesagt…

Alter O.o

Anonym hat gesagt…

OOOOOOH MEEEEEEIN GOOOOOOOOOOOTT..;P

Anonym hat gesagt…

Beim Erzengel! Wie grauenvoll/sadistisch/böse/irre/völlig durchgeknallt/dämlich/phychisch gestört muss man sein, um sich soetwas aus zu denken?

Anonym hat gesagt…

:D....
Ich kenn noch weite aus schlimmer Methoden ...
Wieso findet ihr die Folter so schlimm?
:D Ich mag die

Anonym hat gesagt…

Glaube ist Macht und ohne Glaube und Religeon stirbt das Volk. Seht nur wo Österreich heute steht. In hundert Jahren steht nichts mehr es ist verschwunden von der Landkarte.

Anonym hat gesagt…

Komische Leute ihr seid XD

Anonym hat gesagt…

Amnesia - The Dark Descent

Anonym hat gesagt…

Folter durchzuführen ist der tiefste Abgrund, in die ein Mensch meiner Meinung nach sinken kann... Ich kann nicht nachvollziehen, wie man sich an den Qualen der Leute so erfreune kann! Das schlimmste ist ja, dass Folter heute teilweise immer noch angewendet wird!

Anonym hat gesagt…

Hi

Qualli hat gesagt…

wie kommst man darauf xD

Anonym hat gesagt…

nice

Anonym hat gesagt…

nein o
hne Witz dass geht gar nicht wie muss man so krass sein und irgendeinen menschemn nach langweile töten HURENSÖHNE

Anonym hat gesagt…

aber schönes wetter heute

Anonym hat gesagt…

Wo sind deine Quellen? Oder hab ich sie übersehen. Hab mich viel mit dem Thema befasst und einige Unstimmigkeiten entdeckt. Speziell "eiserne Jungfrau", "Ketzergabel" und "Richtrad". Im Netz wird viel geschrieben aber die Belege fehlen.

Anonym hat gesagt…

Oh mein Gott

Anonym hat gesagt…

desch protal

Anonym hat gesagt…

Ich finde es gut wem zu foltern☺das macht spass andere zu qälen.Äber es soll mal bei mir gemacht werden ich will wißsen wie sich das anfühlt��☺��

Anonym hat gesagt…

Folter ist absolut menschenentwürdigend. Es ist wirklich erschreckend, dass es menschen gab bzw gibt, die zu sowas fähig sind. Auch die Hexenverfolgung war der blanke Wahnsinn. Zum Glück wurde dieser Schwachsinn abgeschafft. Dorothea Flock aus Bamberg hat das allerdings nichts mehr genützt denn nachdem sie wochenlang gefoltert wurde, wurde sie kurz nachdem sie eine Tochter bekommen hat verbrannt weil man den Erlass des Kaisers alle als Hexen und Hexer Angeklagten mit sofortiger Wirkung frei zu lassen und keine Menschen mehr wegen angeblicher Hexerei zu verbrennen, zurück gehalten bis "die Flockin" verbrannt war. Und dass sie als letzte verbrannte "Hexe" Bambergs in die bamberger Geschichte einging dürfte ihr wohl auch herzlich wenig helfen..

Anonym hat gesagt…

heul nicht

Anonym hat gesagt…

Und ich sage es wieder, der Mensch ist (bis auf AUSNAHMEN) ein grausames, sadistisches Monster und welcher Gott auch immer dafür verantwortlich ist, ist es ebenfalls



p.s. meine Name bedeutet NICHT, daß ich ein dunkelhäutiger Templer bin, noch bezieht er sich auf den christlichen Templerorden
Ich bin auch kein Moslem (sonst würde ich ja Al*ah loben, statt die Menachheit und ihren (möglichen) Schöpfer verdammen
Ein Atheist bin ich auch nicht.
Ich habe einen Glauben, auf den ich hier nicht eingehen werden, doch MEIN GLAUBE VERLANGT VON MIR NICHT ZU MORDEN, FOLTERN (weder mich noch andere)

Anonym hat gesagt…

Ach und mein Name war "Schwarzer Templer"
Ich konnte ihn auf Grund eines Fehlers nicht schreiben

Anonym hat gesagt…

Das is einfach nur krass ich machen ein projekt dazu und sehe was was ich noch nie gesehen hab ach du scheiße

Anonym hat gesagt…

Die Menschen foltern im Namen Gottes. Der kann sich leider nicht wehren.

Anonym hat gesagt…

hi

Anonym hat gesagt…

Der arme Gott, er ist zwar allmächtig, aber kann sich nicht wehren (!?)

Anonym hat gesagt…

Heute wird immernoch gefoltert. Nicht mehr wie im Mittelalter, aber in vielen Ländern werden erwachsene und Kinder ausgepeitscht, auch mit kabeln bis zur Bewusstlosigkeit. Und auch dann wird noch weiter gemacht. Ein 15 jähriger Junge starb während dem auspeitschen, nachdem er zuvor bewusstlos geschlagen wurde. Im Internet kann man Bilder googlen, wo der hintern von einem Jugendlichen komplett dunkelblau geschlagen wurde und der Rücken nur noch blutiger Matsch war. Das war in Saudi Arabien glaub ich. Ich denke, sowas durch zu stehen muss die pure Hölle sein.

Unknown hat gesagt…

Oohhhhh mein Gott.

Anonymus hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Anonymus hat gesagt…

Weshalb nahmen die damals,die Brüste,unten kann man doch auch hingehangen werden???

 
Real Time Web Analytics