Alone in the Zone


Tschernobyl - 25 Jahre danach. Ein Mann steckt sich eine Kamera auf den Helm und macht sich auf den Weg, um die Ruinen zu durchforsten. Schreckt auch vor den verseuchten Gebieten nicht zurück und entdeckt dabei bisher nie gesehene Orte. Dürfte eine sehr interessante Dokumentation von Arkadiusz Podniesinski werden - schon beim Trailer kommt Endzeitstimmung auf und yep, auch ich dachte dabei an S.T.A.L.K.E.R.




Termin für die Ausstrahlung im TV konnte ich bisher noch nicht finden.


4 Responses So Far:

Anonym hat gesagt…

Wenn ein Termin fest steht kannst du dan bescheit geben ?

Thumbsucker hat gesagt…

Klar, mache ich. Mit etwas Glück rund um den 26. April, das ist der Jahrestag der Katastrophe in Tschernobyl. Zumindest in Englisch wird sie dann auf diversen Dokuchannels als Stream verfügbar sein.

Wie lange man sich mit der deutschen Synchronisation Zeit lässt, ist ein großes Fragezeichen.

JohnnyLunchbox hat gesagt…

Mit freundlichen Grüssen Fallout 3 ;)

Anonym hat gesagt…

wow total spooky oder? ich bin total gespannt

 
Real Time Web Analytics