Babywerfen in Indien


Jede Religion und jeder Kulturkreis hat seine Rituale. Aber Indien sticht immer wieder durch besonders bizarren Kram hervor - das wissen wir ja mittlerweile. So auch, wenn es darum geht, seinem Baby "Kraft" zu verleihen. Nicht etwa, dass man den Säuglingen Tigerpenis oder Stierhoden zu essen gibt, sie mit Blut bekleckert oder Ähnliches - nein, in Indien wirft man die Babys vom Dach eines Hauses.
Dieses Ritual wird seit 500 Jahren praktiziert - sowohl von Hindus, als auch von Moslems und angeblich wurde noch nie ein Baby dabei verletzt.
Und ich dachte schon, die russische Babygymnastik wäre schräg ^^



0 Responses So Far:

 
Real Time Web Analytics