Alles FAKE!


Dass in Film und Fernsehen kaum noch was echt ist, ist ein alter Hut. Computer machen nahezu alles möglich, was das Auge des Zusachauers begehrt und schaffen Welten, die so real aussehen, wie die vor dem Fenster. In diesem Clip wird "Virtual Backlot" demonstriert - eine Technik, die es vollkommen unnötig macht, überhaupt noch an einer realen Location zu drehen. Großes Kino? Pah!




Stargate Studios 2010 Virtual Backlot Demo from Stargate Studios on Vimeo.


Schauspieler sind überbezahlt - Digital Artists sind die wahren Helden.


5 Responses So Far:

Anonym hat gesagt…

Woher stammt eigt das Bildmaterial, was da eingefügt wird?

Thumbsucker hat gesagt…

Das sind Aufnahmen, die irgendwann mal gemacht wurden(lässt sich ja prima wiederverwerten, wenn das Zeug mal im Kasten ist) - manchmal auch speziell für die betreffende TV-Serie oder den Film angefertigt.
Ist halt wesentlich einfacher, mit einigen Kameras die Aufnahmen der Umgebung zu machen und sie dann per Virtual Backlot einzufügen, als ein komplettes Set an die Location zu verlegen.
Spart nebenbei auch noch einen Haufen Geld für Straßensperren, Verkehrsumleitungen und die ganze Bürokratie, um die Drehgenehmigungen zu erhalten.

Anonym hat gesagt…

Das spart natürlich enorme Kosten. Wenn es jetzt noch gelingt die Schauspieler glaubhaft durch CGI zu ersetzen, dann kann man Millionen einsparen. Das einzige was dann noch gebraucht wird ist eine gute Story und die fehlt leider heute schon bei vielen Produktionen.

Thumbsucker hat gesagt…

Das stimmt leider. Die beste Technik und die besten Schauspieler machen eine fehlende Handlung nicht wett. Da nützt das ganze 3D nix (das mich persönlich ohnehin nicht überzeugt), die Prequels und Sequels der letzten Jahre ziehen mich nicht ins Kino, sonst hatte man leider nicht viel zu bieten.

Anonym hat gesagt…

Irgendwie finde ich das besser, wenn alles echt ist, wie z.b. bei Soul Kitchen oder Das Experiment. Das sind einfach Filme, wie man sie sich wünscht. Wenn man schon 10 € fürs Kino zahlen muss, kann man das auch mal richtig drehen. Achja, hoffentklich kommt es nie so weit, dass ganze Schauspieler erfunden und animiert werden (in "realen" Filmen),

 
Real Time Web Analytics