UFO in Jerusalem


Jetzt suchen die Aliens also Jerusalem heim. Na wenigstens haben wir wieder etwas zu diskutieren.
Am 28. Jänner 2011 filmten 2 Augenzeugen etliche hundert Meter voneinander entfernt das selbe Phänomen. Ein hell leuchtender Flugkörper schwebt über dem Felsendom - sinkt dann herab, hält für einige Sekunden die Höhe, ehe er mit einem Affenzahn wieder in den Himmel schießt.

In diesem Video sieht man beide Aufnahmen synchron nebeneinander laufen. Auch die Medien beginnen mittlerweile, dieses Phänomen aufzugreifen und rätseln eifrig mit. Bisher konnte noch niemand feststellen, ob es sich dabei um einen Hoax handelt, oder ob tatsächlich Besucher aus fernen Welten ein paar Sehenswürdigkeiten bewundern wollten.
Wie auch immer - hier ist der Clip ;-)


5 Responses So Far:

Silverstorm hat gesagt…

Was das wohl sein mag?
Nr. 3:
http://www.youtube.com/watch?v=rY2FFEufsuY&feature=player_embedded

Aiden hat gesagt…

Wieso kriegen wir eigentlich immer nur verwackelte Bilder mit absolut schlechten Kameras vorgesetzt? In Zeiten von HD und BluRay sehr unverständlich.
Ich könnte das Video jetzt auseinandernehmen, mach es aber kurz. Für mich ein Fake.

Thumbsucker hat gesagt…

Verwackelte, unscharfe Bilder von Handykameras lassen sich besser bearbeiten und faken, als gestochen scharfe Bilder einer HD-Cam ;)

Glaubt ihr denn generell daran, dass uns extraterrestrische Lebensformen besuchen? Ich bin mir ja reltaiv sicher, dass es welche gibt - aber ich persönlich glaube nicht daran, dass sie bei uns herumschwirren. Ich habe noch kein UFO-Video/Bild gesehen, das mich auch nur im Ansatz überzeugt hätte.

Aiden hat gesagt…

Passend hierzu: http://nippon.siteboard.org/viewtopic.php?f=61&t=137&p=713#p713

(glaube, das Thema könnte stetig aktuell sein)

Mirko hat gesagt…

UFO heißt ja nicht zwingend, dass es sich um Außerirdische handeln muss, sondern nur, dass ein Flugobjekt anders ist als diejenigen, welche der Öffentlichkeit als technologisch existent bekannt sind. Ein feiner Unterschied.

 
Real Time Web Analytics