Kupferdieb gut durch(gebraten) *strongly NSFW*


Die Altmetallpreise steigen nach wie vor, Kupferdiebstahl wird mittlerweile auch bei uns zum Problem, allerdings noch nicht so massiv wie in den USA. Nach Schätzungen des US-Department of Energy(Energieministerium) macht der durch Kupferdiebstahl verursachte Schaden ca. 1 Milliarde $ aus.
Baustellen, leerstehende Gebäude, Kommunikationstürme, elektrische Unterstationen, zwangsvollstreckte Häuser - nichts ist sicher vor Kupferdieben. Durch das aus der Wand Reißen der Kabel und Rohre entsteht am Gebäude zusätzlicher Schaden. Doch nicht immer geht alles glatt, wenn Kupferdiebe sich ans Werk machen. Immer wieder mal erwischen sie dabei eine unter Strom stehende Leitung - und dann gibt es ein bizarres BBQ.









Naja, dumm gelaufen. Das nennt man dann wohl "Berufsrisiko".


1 Responses So Far:

Anonym hat gesagt…

Ob das die Berufsgenossenschaft abdeckt ?

 
Real Time Web Analytics