Vom Milchgesicht zum Superstar


Promis sahen nicht immer so gut aus. Hatten nicht immer die perfekten Zähne, die teuerste Frisur oder Designerklamotten. Zum Glück aber waren die meisten der Promis auf der High School und - gut für uns - dort gibt es die Tradition des Jahrbuchs, in dem nicht nur die Klassenfotos gezeigt werden, sondern auch Einzelaufnahmen der Schüler. Und nachdem diese Jahrbücher in den USA öffentlich einsehbar sind, können wir uns nun davon überzeugen, dass Promis auch nur "Durchschnittsmenschen" sind ;-)






































Fergie hätte mal besser etwas weniger an sich herumgebastelt, die sah als Cheerleader ja noch richtig niedlich aus, während sie heute...naja.


1 Responses So Far:

Anonym hat gesagt…

haha genialer post =)

 
Real Time Web Analytics