Da fällt dir die Kinnlade runter


Der Titel dieses Posts war das erste, das mir durch den Kopf gegangen ist, als ich die Mugshots von Alan John Shepard gesehen habe. Verhaftet wurde er, nachdem sein Nachbar bei der Polizei anrief und Alan beschuldigte, in seiner Wohnung Meth zu verkaufen - was in diesem Fall ausnahsmweise nicht stimmte. Ein langes Vorstrafenregister hat der Mann ohne Kinnlade aber dennoch.
Das eigentlich Kuriose an dieser Story sind aber die Mugshots.




Was dem Kerl passiert ist, wurde von den Behörden nicht veröffentlicht.

Und ich dachte schon, den hier hätte es schlimm erwischt...


Irgendwie passen die beiden zusammen...


4 Responses So Far:

Anonym hat gesagt…

Das was mir beim zweiten Bild spontan einfällt:
Wo trägt der sein Hirn ?
Im Kopf dürfte dafür nicht mehr viel Platz sein.

Thumbsucker hat gesagt…

Ja es sieht aus, als ob da eine Menge zerstört wäre. Über den Geisteszustand des Mannes ist ja nicht viel bekannt, medizinische Details konnte ich auch keine dazu finden. Aber er ist kein Einzelfall, über diesen jungen Mann hier ist mehr bekannt:
http://neurowhoa.blogspot.com/2009/09/thugs-left-man-with-half-head.html

campkillyourself hat gesagt…

weißt du wie der obere nun seine nahrung aufnimmt? durch eine sonde oder sowas?

Thumbsucker hat gesagt…

Nein, medizinische Infos wurden vom Büro des Sheriffs nicht veröffentlicht. Sieht aber so aus, als hätte man ihm eine kleine Mundöffnung gelassen. Wenn er sich über ne Sonde ernähren muss, dann ist es kein Wunder, dass er kriminiell ist. Sondennahrung ist schweineteuer und wird in den US nicht von den Versicherungen bezahlt, die müsste er selbst finanzieren.

 
Real Time Web Analytics