Die Sleepbox


Wer schon mal einige Stunden oder gar Tage auf seinen Flug warten musste und das noch dazu im Ausland, der weiß, wie unbequem der Fußboden sein kann, denn die umliegenden Motels sind bei diesen Gelegenheiten meist ausgebucht. Am Dubai Airport plant man nun, einige dieser Sleepboxes aufzustellen und es wäre wünschenswert, wenn andere Airports diesem Beispiel folgen würden. Die Sleepbox ist zwar nicht sonderlich groß, bietet aber ein Bett mit Bettwäsche, ein Ventilationssystem, Fernseher, WLAN und Platz für das Notebook auf kompakten 2m x 1,40m x 2,30m. Klein, aber in so einer Situation garantiert eine kleine Wohlfühl-Oase.









In wärmeren Regionen sind diese Sleepboxes auch für das Aufstellen unter freiem Himmel gedacht. Sollte sich das System durchsetzen, plant man, diese Sleepboxes auch auf Bahnhöfen und anderen Örtlichkeiten einzusetzen, an denen es zu längeren Wartezeiten kommen kann.

Nicht schlecht. Wobei ich persönlich in so einem Fall auch schon mit einem der sogenannten "Capsule Hotels" zufrieden wäre, wie sie z.B. in Japan eingesetzt werden.



Die bieten für 25$ bis 50$ auch alles, was man für eine oder zwei Nächte braucht - außer eine Waschgelegenheit, aber davon gibt es an Flughäfen ja massig.


5 Responses So Far:

Anonym hat gesagt…

In so einer Sleepbox würde ich es auch gut eine Nacht aushalten ;)
Doch in diesen Capsule Hotels würde ich kein Auge zu machen. Hab zwar normalerweise kein Problem mit engen Räumen, aber dort...? Für Leute denen dieses 'Sarg'-Feeling nichs ausmacht ist es, jedoch bestimmt 'ne tolle Sache.^^

Thumbsucker hat gesagt…

Ach, bevor ich auf dem Boden schlafe, würde ich mich auch in so einen Sarg reinquetschen. Die sind klimatisiert, man hat ein wenig Privatsphäre und die Flughafengeräuschkulisse bleibt einem auch erspart ;)

Anonym hat gesagt…

die japaner sind doch so klein, von denen bekommst gleich ne 5 köpfige Familie im Capsule unter :) verglichen zu den engen Wohnungen in den Großstädten ist das auch keien grossartige Verschlechterung mehr :D

ivan hat gesagt…

http://www.munich-airport.de/de/consumer/aufenthalt_trans/hotels/napcabs/index.jsp

Thumbsucker hat gesagt…

Nice, leider steht nicht dabei, was das kostet. Sollte man an allen Airports einführen. Zumindest in der Hauptreisezeit.

 
Real Time Web Analytics