Hab ich da was im Gesicht?


Beginnen wir den Tag mit ein wenig Schmerzen.
Hat sich schon mal ein Ast in euren Mund gebohrt? Wenn ihr diese Erfahrung unbedingt machen wollt, solltet ihr euch mit eurem Zweirad mal ordentlich in den Boden bohren, dann kommt das von ganz allein ;-)
3 Stunden dauerte der Weg ins nächstgelegene Krankenhaus, wo der arme Kerl sofort operiert wurde. Die Wange musste aufgeschnitten werden, da der Ast innen dicker war als außen und sich nicht entfernen ließ. Anschließend wurde er mit 24 Stichen genäht und ist aus dem Gröbsten draußen.

Noch mal Glück gehabt.


1 Responses So Far:

Kane hat gesagt…

Boah, wie gut das ich einen Integralhelm trage, dann kann ich zumindest hoffen, das bei leichten stürzen solche Äste einfach beiseite gestossen werde :D

 
Real Time Web Analytics