Kunst? *NSFW*


Spätestens seit der Künstlerscheiße wissen wir: "Kunst" liegt im Auge des Betrachters und wenn die "Werke" auch noch so abartig sind - es gibt immer jemanden, der dafür einen Haufen Geld bezahlt und mit wässrigen Augen davon schwärmt. Eines dieser Phänomene ist Keith Boadwee, der momentan von verschiedenen Magazinen und Onlineformaten hoch gelobt wird.
Wollen wir doch mal sehen, womit Keith "The Pervert" Boadwee die Kunstwelt in Verzückung versetzt.






Na bitte, das ist doch mal was. Wer hätte gedacht, dass "Drauf geschissen!" mal zur Kunstform ernannt wird? Immer wenn man denkt es geht nicht mehr tiefer, kommt das Web daher und belehrt einen eines Besseren.
Das war's - ich bin für heute fertig mit dem Internet ^^


2 Responses So Far:

Susi hat gesagt…

xDDD..das dritte bild ist ja mal echt....zum schießen...

ich frage mich auch woran man kunst festmachen kann...an einer gelungenen darstellung oder an der idee hinter dem bild.......allerdings hat jeder der überhaupt irgendwas malt eine idee wozu es dienen soll......wenn ich ein gänseblümchen male dann will ich villt die menschen erfreuen ..hmm sehr schwierig...

Thumbsucker hat gesagt…

Für mich persönlich bezieht sich "Kunst" primär auf die gelungene Darstellung. Ein Stilleben zum Beispiel ist nicht sonderlich kreativ/innovativ in der Grundidee, als fertiges Kunstwerk aber oft faszinierend mit einigen Überraschungen drin versteckt.

Aber sich einen Einlauf mit Farbe zu verpassen und dann auf ne Leinwand zu koten...ich weiß nicht.

 
Real Time Web Analytics