Kunst oder Freakshow?


Mir persönlich ist es egal. Manche haben 5 Facebook Profile und stellen haufenweise zweitklassige Model-Fotos von sich selbst online, um ihr Ego zu stärken und ihren Exhibitionismus zu befriedigen, Andere lassen sich halt den Körper ordentlich durchlöchern. Aber ein wenig extrem ist das schon...











Schon mal versucht, so einen Job zu finden? Sagt natürlich nix über die Qualifikation aus, aber etwas abschreckend kann es schon wirken, wenn das Loch im Ohr so groß ist, wie ein Nachspeisenteller ;-)


8 Responses So Far:

campkillyourself hat gesagt…

naja grade leute die so "extrem" gepierct sind, arbeiten ja meistens in piercingstudios, sind bandmitglieder, tättowierer ect., von daher spielt das meist keine rolle.
aber schon krasse sachen mit bei

Anonym hat gesagt…

Bild 5 und 9 sind aber mit Photoshop gemacht.
Der Rest ist auch schon gruselig genug.
Ich würde die nur als Tätowirer oder in der Geisterbahn einstellen.
Stell sich einer den Herren auf dem 4 Bild als Arzt vor der dich demnächst operiert.

Thumbsucker hat gesagt…

@Campkillyourself:
Ja schon - aber der Job ist ja nicht die einzige Gelgenheit, bei der man mal "seriös" wirken muss. Mensch braucht unter Umständen mal einen Kredit von der Bank, hat was mit Behörden zu tun, etc. und wir kennen ja die gesellschaftlichen Vorurteile - das macht's nicht unbedingt leichter ;)

@Anon: Yep, wobei eine gespaltene Zunge ja gar nicht mehr so selten ist - halt ohne Reißverschluss. An sich mag ich so bunte Vögel. Wenn der Herr auf Bild 4 im Krankenhaus auf Patientenvisite geht, ist das garantiert ein Brüller ;)

Anonym hat gesagt…

besonders extrem finde ich ja diese Ringe in den Ohrenläppchen. Weil die Piercings kannst du ja rausnehmen und man sieht dann nicht mehr so viel, aber wenn du die Ringe raus nimmst sieht das einfach scheisse aus mit den Ohren :D

darkchyld hat gesagt…

die corsettpircings sind ein kurzlebiger spass, die kommen fuer gewoehnlich am gleichen tag wieder raus. der rest ist...eindrucksvoll.

Thumbsucker hat gesagt…

Eindrucksvoll - ja. Alltagstauglich...nicht so sehr.

darkchyld hat gesagt…

alltagstauglichkeit ist wahrscheinlich auch nicht sinn dieser aktionen. ich frag mich, was die bepircten so beruflich machen. ich wuerd niemanden ins labor lassen, der so lange naegel hat, das man sie pircen kann. als ich einen ausflug in die arbeitswelt im zoo gemacht habe, musste ich sogar ringe ablegen. damit kann man im gehegezaun haengen bleiben. einen mitarbeiter da hat das mal finger gekostet.

Anonym hat gesagt…

bild 6 ist doch nicht viel und cann man schnell wieder wagmachen

 
Real Time Web Analytics