Lebensretter


Irgendwie habe ich es heute mit Medizinischem, weswegen ich nach den Kuriositäten des Mütter Museums gleich eine Real Life Reanimation hinterherschicke. Passiert ist dieses Drama mit gutem Ausgang am Bondi Beach, einem der berühmtesten Strände Australiens. Ein junger Mann hatte während der Dreharbeiten zu einer Dokuserie über die dortigen Life Guards einen Herzanfall, musste geborgen und über 4 Minuten lang reanimiert werden, ehe er wieder zurück ins Leben kam. Die Aufnahmen wurden dann mit Zustimmung des Verunglückten in der TV-Serie gezeigt.

Das zeigt uns zwei Dinge: nämlich dass die Life Guards an Stränden und in Bädern eine enorm wichtige Rolle spielen, weswegen wir ihnen im Sommer das Leben nicht schwer machen sollten und ihnen auch mal ein klein wenig Respekt zeigen dürfen. Und außerdem, dass die Reanimationen in Krankenhaussserien nicht das geringste mit der Realität zu tun haben.




Der junge Mann hat sich übrigens gänzlich erholt. Glück gehabt. Und Life Guards an seiner Seite, die ihr Handwerk verstehen.  Ich glaube ich sollte mal meinen Erste Hilfe Kurs auffrischen und einen Kardiologen aufsuchen...


0 Responses So Far:

 
Real Time Web Analytics