Mit Stil ins Grab


Für jeden fällt irgendwann mal der Vorhang - für dein einen früher, für den anderen später. Während es mir persönlich schnurz ist, was mit meinem Körper mal passiert, betreiben andere einen gewaltigen Aufwand. Ob nun auf Wunsch des Verstorbenen, oder auf Wunsch der Hinterbliebenen, lasse ich mal dahingestellt - Sterben ist Big Business und nach oben hin gibt es keine Grenzen, vor allem wenn Staatsmänner sterben, gibt es eine ganz große Show.

Nachdem der ehemalige polnische Ministerpräsident Lech Kaczyński, seine Frau und zahlreiche weitere Opfer bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kamen, wurden sie zum Beispiel mit einem Maserati Quattroporte und einem Hummer H1 zum Grab gebracht. Ich wusste nicht mal, dass Maserati Leichenwägen baut - man lernt nie aus, aber das Geld für die Karre hätte man garantiert sinnvoller ausgeben können ;-)


Aber auch sonst übt man sich in Kreativität und lässt sich nicht Lumpen, wenn der Tod die Sense geschwungen hat. Ist doch alles Geldverschwendung. Da gelobe ich mir die Seebestattung von Osama. Kostet nix und die Fische haben auch was davon.










0 Responses So Far:

 
Real Time Web Analytics