Profilbild vs Real Life


Im Web will sich jeder im besten Licht präsentieren. Dazu braucht es natürlich ein paar hübsche Fotos, um sich auf Facebook sexy zu zeigen - schließlich will man sein(e) Profil(e) zur Schau stellen und seinen Exhibitionismus ausleben. Da wirft man schon mal Photoshop an, um seine Pics ein wenig zu pimpen. Dass dabei meist eine Mogelpackung rauskommt, ist eher zweitrangig. Schlimm wird es allerdings, wenn es ans Blind Date geht - denn dann ist die Realität nur noch sehr schwer zu verbergen.













Versteh ich nicht. Wenn man denn schon sein Leben im Web ausbreiten will, sollte man sich wenigstens so darstellen, wie man wirklich ist. Hat ja keiner was von Fakes.

Oder man wahrt seine Privatsphäre und verzichtet generell auf diesen ganzen Humbug - damit fährt man über kurz oder lang am besten ;-)


2 Responses So Far:

campkillyourself hat gesagt…

das nenn ich mal eine böse überraschung :D

Susi hat gesagt…

xD...das hab ich früher mit 15-16 auch gern mal gemacht...nicht wirklich mit fotoshop...aber von der schokoladenseite...man wählt halt eher die hüpschen fotos aus ne^^....aber man sollte nicht übertreiben, dass man schon gar nicht nach sich selbst aussieht...ich kenn ein paar solcher exemplare^^......und bei der einen hat das bei nem date gar nicht gut geändet deswegen......aber wenn ich weiß, dass ich nicht wirklich so aussehe wie auf dem bild, dann treff ich mich auch mit keinem oder?

 
Real Time Web Analytics