Basis auf dem Mars?


Seit heute machen Koordinaten von Google Earth die Runde und die Webgemeinde wird hypernervös, wenn sie sieht, wo diese Zahlen sie hinführen - nämlich zu einer Basis auf der Marsoberfläche - so sieht es zumindest aus und viele wollen das auch nur allzugerne glauben, unterstellt man doch den Amerikanern, schon seit den 60er Jahren auf dem Mars umtriebig zu sein.
Bevor die BILD sich auf diese Entdeckung stürzt, poste ich hier mal ein paar Pics von dieser "Basis" und die Koordinaten gleich dazu, damit ihr euch die Sache selbst anschauen könnt.







Spooky, huh? Selbst anfliegen könnt ihr die Marsbasis unter diesen Koordinaten(einfach kopieren und einfügen):
71 49'19.73"N 29 33'06.53"W

Diese "Basis" ist ungefähr 220m lang. Wenn man davon ausgeht, dass die Marsbilder in Google Earth von der Marsmission Odyssey aus dem Jahr 2001 stammen(korrigiert mich bitte, wenn das nicht stimmt), müssen die also schon Anfang-Mitte der 90er Jahre damit begonnen haben, Zeug auf den Mars zu schicken und das Ding zusammenzubauen. Naja.

Und nun wäre ich auf eure Meinung zu dieser Entdeckung gespannt.
Solltet ihr gerade kein Google Earth zur Verfügung haben, dann könnt ihr euch hier den Anflug auf die Marsbasis anschauen - aber hört bitte nicht auf das schwachsinnige Gelaber im Clip.



Die NASA hat bisher noch nicht auf Anfragen bezüglich dieses seltsamen Konstruktes reagiert. Mal abwarten, ob von denen was kommt.


11 Responses So Far:

campkillyourself hat gesagt…

falls da oben tatsächlich so etwas wie eine basis steht, hoffe ich das es nicht von uns menschen stammt. wäre für mich 100x interessanter.
persönlich denk ich aber, dass es sich eher um ein easteregg o.ä. handelt

Thumbsucker hat gesagt…

Ich kann's mir auch nicht recht vorstellen. Die Zeit, der Aufwand, die Kosten, die Aktion auch noch verheimlichen vor den anderen Regierungen... Wobei die NASA in den 60ern für damalige Verhältnisse ja ein irres Budget hatte - bis zu 4,41% des Gesamtbudgets gingen an die Raumfahrt. Mit der Entwicklung des Space Shuttle hat man erst Anfang der 70er begonnen, da war das Budget schon wieder gekürzt.

Aber WENN da oben tatsächlich etwas stehen sollte, dann hat es vermutlich einen menschlichen Ursprung. Das Ding sieht aus wie die Forschungsstationen in der Arktis.

Anonym hat gesagt…

Ne ist die Arche Noah.

Anonym hat gesagt…

Google Earth ? Wohl eher Google Mars.
Ich schätze mal das ist noch von den Dreharbeiten zu Red Planet oder Mission to Mars zurück geblieben.

Anonym hat gesagt…

Pixeldreck

andre hat gesagt…

Total realisierbar und so.

Susi hat gesagt…

mkey...is das jetzt ernst gemeint?...man kann sich auch aus 20 pixeln ne verschwörungstheorie zusammelnbasteln

Thumbsucker hat gesagt…

In diversen Foren wird das durchaus ernst genommen. Die einen glauben an eine Verschwörung der US-Regierung und der NASA, die anderen hoffen auf E.T.

Ich tippe mal auf einen Joke eines Google Mitarbeiters, alles andere ist eher unwahrscheinlich ;)

Anonym hat gesagt…

ich kann mich an das tohuwabohu erinnern als das Marsgesicht entdeckt wurde...da war genau NIX dahinter, wie hier auch.

Anonym hat gesagt…

Servus,
Laut google sind die Aufnahmen von 2008.
Wie ein Pixelfehler sieht es nun wirklich nicht aus..
Vielleicht hat sich ja wirklich ein Googlenap ein spass erlaubt und eine [wie schon oben erwähnt] Arktis Forschungsstation reinkopiert.
Sieht aber auch ein wenig aus wie ne ähm Nockenwelle^^
Aber wenn es eine echte Station wäre dann definitiv nicht von uns.
Ich denke es wäre aufgefallen wenn immer wieder ein Raumschiff richtung Mars unterwegs gewesen wäre...
grüsse

Truedust hat gesagt…

Warum ist das Video nicht mehr im Netz?

 
Real Time Web Analytics