Bass


Ich habe es nie verstanden und werde es auch nie verstehen, wie man seine Karre so derartig mit einem Soundsystem aufmotzen kann, dass man seine Freundin zum Haareföhnen mal eben ins Auto schickt.
Mir wäre da leid ums Geld, noch dazu hat das ja mit "Klang" nichts mehr zu tun.
Vielleicht hat der Typ ja was zu kompensieren...





Nein, dieser Pimp My Ride Quatsch ist nix für mich. Ein gutes Soundsystem erkennt man primär daran, dass es auch bei niedriger Lautstärke hervorragend klingt. Ohne Bass, ohne Loudness, ohne Equalizer-Quatsch.


10 Responses So Far:

Anonym hat gesagt…

Dat is nich für die Haare, dat is dafür dat Ihre Bluse weiter aufweht. Freiheit für die ....

andre hat gesagt…

Son Auto will ich auch, wenn dann wissen die Leute immer wenn ich komm:)

Anonym hat gesagt…

das geilste sind ja die ganz extremen tests wo überhaupt nru noch ein,zwei testtöne gespielt werden und das auch nur sehr kurz weil sonst eh die ganze Kraxn auseinander bricht. Komplett sinnfrei

Thumbsucker hat gesagt…

@Anon: Yep, diese Tests übersteigen meinen Horizont. Ich bin durch Zufall mal auf einer Messe zu so einem Contest gekommen, hab mir viel erwartet und nur ein paar kurze Töne sowie das Gejubel des "Siegers" gehört. Sehr befremdlich.

Anonym hat gesagt…

Ich kenne solche Spacken, die tragen ihr Gehirn nicht im Kopf sonden im Gaspedal. Haben in der regel grade so den Hauptschulabschluß geschafft, dann kommt der Führerschein, gefolgt vom Schrottkarre kaufen und nochmal das 10 Fache reinstecken um Fast and Furious Raider daraus zu machen. Kurze zeit später ist die Pappe meisten weg das Auto ist entweder zu Schrott gefahren, oder von der Polizei stillgelegt worden.

Anonym hat gesagt…

erstens - ja ich habe einen woofer im auto und das beschallt er auch! Musik ist mir zu wichtig um bei höherer lautstärke auf den bass zu verzichten - aber ich muss nicht noch meinen nachbar an der ampel beschallen.

zweitens - der süssen scheint das kribbeln zu gefallen :>

drittens - wenn man das lied ganz anhört springt sicher der knopf auf ;>

Thumbsucker hat gesagt…

@Anon1: Yep, solche Typen verstehe ich nicht. Ich kannte mal jemanden, der 12.000€ in eine Anlage für seinen 4000€ Golf investiert hat - also ein Vollgasprolet wie aus dem Bilderbuch.
Dafür war das ABS defekt, das Profil der Breitreifen eine Frechheit, 10 Tage nach Gehaltseingang war er pleite und letztlich haben die Uniformierten ihm die Kennzeichen abmontiert.

@Anon2: Spricht ja nix gegen einen Woofer, verleiht durchaus knackigen Klang - wenn die restlichen Komponenten auch passen.
Ich könnte nur die Typen würgen, die du beschreibst. Die Nachts mit offenem Fenster durchs Wohngebiet fahren und zusätzlich zu ihrer Bastuck Auspuffanlage auch noch ihre Anlage pegeln, dass es die Anwohner aus ihren Betten hebt.

Anonym hat gesagt…

@anon1:

deine "Vorurteile" sind lächerlich, es gibt unterschiede zwischen billigem ATU-Boom Boom (wie du es beschreibst) und technisch hochwertigem Soundequipment im Auto.

Dieser Meade oben vom Video hat wahrscheinlich 1000 mal mehr Ahnung von Technik etc. als du und fährt mit seinem Pickup sicherlich normal.

Soweit ich weiß verdient er damit sogar seinen Lebensunterhalt.

Btw. ist es so wie überall:

Andere schreiben einen Blog, andere bauen Anlagen in Autos und wieder andere machen anderweitige Kunstwerke (siehe Blog)

Thumbsucker hat gesagt…

@Anon: Ja, das stimmt natürlich, was du schreibst.
Ich wehre mich nur gegen die im Kommentar über dir beschriebene Spezies. Das heißt aber nicht, dass mir eine gut verbaute und hochwertige Anlage nicht gefällt. Im Gegenteil. Das ist imo auch eine Art von Kunst. Ich blicke halt nicht ganz zwischen diese Schalldruck-Contests, aber ich muss ja nicht alles verstehen ;)

Anonym hat gesagt…

@thumb:

keine Angst dicht meinte ich damit nicht, nur den ersten anon ;)

 
Real Time Web Analytics