Experimente an Menschen - Einheit 731 *NSFW*


Wir haben alle über die kranken Experimente der Nazis gelesen und gehört. Die Zwillingsexperimente des Herrn Doktor Mengele gingen als eines der abscheulichsten Verbrechen an der Menschheit in die Geschichte ein und schockieren noch heute. Doch nicht nur die Nazis waren gut darin, aus kranken Phantasien Realität werden zu lassen und "im Namen der Wissenschaft" Menschen mit den abartigsten Methoden zu quälen und zu töten.



In den nächsten Wochen werde ich darüber eine kleine Artikelreihe schreiben und beginne heute mit der "Unit 731", der Einheit 731, einer geheimen Forschungseinrichtung der Kaiserlich Japanischen Armee, in der man zwischen 1932 und 1945 biologische und chemische Waffen erforschte und am Menschen erprobte. Ungefähr 3500 chinesische Zivilisten sowie amerikanische, britische und sowjetische Kriegsgefangene wurden Opfer der Experimente. Zusätzlich hat man zwischen den Jahren 1940-1942 noch "Feldversuche" mit Krankheitserregern durchgeführt - darunter Milzbrand und Pest, die mehreren Tausend Menschen das Leben kosteten. Als bei Kriegsende 1945 die Produktionsstätten durch die Japaner zerstört wurden, entließ man mit Pest infizierte Ratten in die Freiheit, welche in 2 Provinzen eine Epidemie auslösten, die ebenfalls 20.000 Todesopfer forderte.

Aber nicht nur mit Krankheitserregern wurde experimentiert. Die Japaner waren sehr kreativ darin, ihre "Testpersonen" einzusetzen. So wurde zum Beispiel die Wirkung von Granaten am Menschen anhand unterschiedlicher Entfernungen und Positionen gemessen. Das Resultat könnt ihr euch vorstellen. Ebenfalls erforscht wurde die Wirkung von Keramik Bomben. Diese Keramik Bomben waren mit Bakterien bestückte Bomben, die einen Anthrax-ähnlichen Kamfpstoff enthielten, der Milzbrand auslöste.


Zusätzlich führte man Unterkühlungsexperimente und Experimente unter extremen Druckunterschieden durch. Natürlich am lebenden Menschen, denn schließlich wollte man die Auswirkung auf Reaktionsfähigkeit und Organe testen, sowie die Überlebensfähigkeit ausloten.



Auch das lebendige Begraben wurde erprobt und penibel dokumentiert, um herauszufinden, welchen Belastungen der menschliche Körper standhalten kann.


Verschiedene Verletzungsgrade wurden lebenden Testpersonen zugefügt, um Blutverlust und Dauer bis zum Eintritt des Todes zu erforschen. Sogenannte Vivisektionen wurden an Testpersonen durchgeführt. Darunter versteht man das Aufschneiden, Untersuchen und Zerstückeln eines lebenden Testobjektes ohne Betäubung oder Narkose.


Frauen wurden lebende Insekten - meist Kakerlaken in die Vagina eingesetzt. Mal einfach nur so, mal waren die Insekten Träger eines biologischen Kampfstoffes.


Andere Testobjekte wurden mit dem Kopf nach unten aufgeknpüft, nur um zu erforschen, wie lange es dauert, bis der Tod eintritt.


Die Forschungsergebnisse der Unit 731 wurden nach dem Krieg von den Amerikanern aufgekauft und dienten im Zuge des beginnenden kalten Krieges als Vorlage für eigene Experimente und zur weiteren Entwicklung von Kampfstoffen.

Abschließend noch eine zweiteilige Kurzdoku über die Unit 731.







Wenn ihr dann noch weiter interessiert seid an den kranken Auswüchsen der Menschheit, so findet ihr auf YouTube noch jede Menge Videos über diese japanische Einheit. 

Dieses Zeug macht mich krank. Was wohl heute so in geheimen Labors passiert...?


18 Responses So Far:

Anonym hat gesagt…

Solche Experimente laufen auch heute noch... z.B. über den TV mit Deutschland sucht den Superdepp

Thumbsucker hat gesagt…

Da beginnen wenigstens nur die Ohren zu bluten ;)
Aber ich habe diese Woche einen Ausschnitt aus Germanys next Topmodel gesehen, der ließ mich wirklich an der Menschheit zweifeln...

Anonym hat gesagt…

wer sich dafür interssiert kann sich mal die Men behind the Sun Filme angucken. Der erste Teil ist eh in so Pseudodokuform iirc.

Susi hat gesagt…

das ist so wiederlich....das ist schon mega wichtig das zu wissen, aber irgendwie sträube ich mich davor die videos anzugucken...sowas macht mich krank ...

Thumbsucker hat gesagt…

Menschen halt. Immer drauf aus, "Perversion" neu zu definieren.

Anonym hat gesagt…

Und das erschreckendste daran ist, dass die meinsten Ärzte und hochrangige Miltärs sind. Also so einer wie Graf Gutenberg. Ich möchte nicht wissen waw so alles in seinem Stammbaum gewachsen ist.

Barbara hat gesagt…

*argh* jetzt ist mir wirklich kotzübel ... und ich hab nicht mal die videos angesehen. wie kann ein denkender mensch nur einem anderen ... ?!?

eigentlich ist unsere rasse schlimmer als tiere. keines der angeblich so unintelligenten wesen ist zu dem fähig, was wir einander antun können. und das schlimmste ist, der menschheit ist es egal.

Anonym hat gesagt…

zusätzlich zu MbtS unbedingt noch den Wiki EIntrag reinziehen:

https://secure.wikimedia.org/wikipedia/de/wiki/Einheit_731

überhaupt der Absatz: "Geschichte als politischer Zündstof" weckt doch einige Erinnerungen an unsere Vergangenheit hier....erst mal alles abstreiten, jahrzehntelang, Entschädigungen gibts keine und viele der damaligen "Ärzte" haben noch schön Karriere gemacht.
Das einzige was ich jetzt auf die Schnelle nciht weiß welcher Schrien da oft von hohen Japan-Bonzen immer wieder besucht wird, der ist auch für irgendwelche Kriegsverbrecher aufgestellt worden. Da gibts dann kurzfristig Verstimmungen mit China und dann ist eh wieder alles vergessen.

Thumbsucker hat gesagt…

Yep, der WIKI-Artikel ist sehr lesenswert, ist auch im Beitrag verlinkt.
Gibt auf YoutTube noch ein paar sehr ernüchternde Aussagen von Überlebenden und Zeitzeugen mit englischen Untertiteln.

Anonym hat gesagt…

Hallo

Ich lese deine Beiträge regelmässig und sie gefallen mir sehr gut. Vor allem für diese Themen interessiere ich mich stark.

Kannst du mir bitte sagen, für was "NSFW" steht?

Thumbsucker hat gesagt…

Hey, *NSFW* steht für "Not Safe For Work", das ist eine Warnung vor Beiträgen, in denen Bilder vorkommen, die man zum Beispiel nicht öffnen sollte, wenn dir am Arbeitsplatz der Chef über die Schulter schaut. Nackte Mädels, oder eben Tote wie in diesem Artikel.

*NSFW* im Titel eines Artikels ist im weiteren Sinne auch gleich eine Warnung, dass er nicht unbedingt für ganz sensible Personen geeignet ist und man nachdenken sollte, bevor man ihn öffnet ;)

Anonym hat gesagt…

oh mann....regelmässig n blog lesen aber keine 4 Buchstaben bei google eintippen können....

Kilgore Trout hat gesagt…

Ganz übler Scheiß den unser Herr Thumbsucker da ausgegraben hat. Die "menschlichen Testobjekte" wurden Maruta, Baumstümpfe genannt und ähnlich wurde auch mit ihnen verfahren. Um meinen Abend nicht ganz zu versauen belass ich es bei diesem Thema bei Text-Informationsquellen, wem nützt es jetzt denn noch sich mit solchen entwürdigenden Bildern zu quälen ...

Anonym hat gesagt…

Wird sowas nicht auch noch heute gemacht?

Anonym hat gesagt…

zu arg :(

Anonym hat gesagt…

@Thumbsucker (aus 2011)
Toll, wenn du soetwas auch nur ansatzweise mit GTM vergleichst.
Dieser TV-Muell ist genau dafür gemacht! Die blöckenden Schaafe sollen sich nur noch Gedanken über den Sexapeal von "Cindy aus Marzahn" machen anstatt sich darüber zu informieren was wirklich so abgeht. Denn dann würden wohl weltweit einige Paläste brennen.

@Anonym 12.05.2012
"Wird sowas nicht auch noch heute gemacht?"
Aber nein, keine Sorge, alles in Butter, wir haben ja die Genfer Konvention, dann nach den 2 Weltkrieg waren sich ja alle einig "soetwas darf - und wird es nicht mehr geben". Ok, nach dem Abschlachten in Burundi war man sich (nachher) auch wieder einig "Nie wieder.." In Argentinien "Nie wieder.." Wahrheitskommision in Südafrika "nie wieder.." Balkankrieg- nach Monaten mit Verbrechen gegen die Menschlichkeit, mit ethnischen "Säuberungen" erninnerte man sich auch wieder daran ".. sowas sollte es doch eigentlich nie wieder geben.." eigentlich.
Massenvergewaltigungen, Kindersoldaten, Iran, Irak, Syrien.., Gahdaffi, Giftgas, Chemische- Biologische Kampfstoffe.. Guantanamo, Gaskammern in Nordkoreanischen Konzentrationslagern - nicht vor 60 Jahren - heute! Bürgerkriege gegen das eingene Volk, Afghanistan, Tschetschenien "Stellvertreterkriege" - alles nur böse Verleumdungen.

Aber braucht euch keine Sorgen zu machen, wir sind ja alle gebildet und "human" - und da wir wissen wie übeld das alles ist, würde doch niemals, keiner mehr bei sowas mitmachen - oder doch?
Und genauso selbstverständlich haben alle Militärs (ob Westen oder Osten, ob Norden oder Süden) all dieses Teufelszeug und all ihre Erfahrungen damit natürlich und restlos vernichtet.
Gaaanz bestimmt.

Mich beruhgt nur eins: die Menscheit ist nur ein Fliegenschiss in der Zeit, bzw. im Universum. Das die Menscheit wieder "verschwindet" ist so sicher wie das Amen .... Und sie arbeitet ja kräftig an ihrem eigenen Untergang.
Das läßt hoffen - wenigstes für den Rest des Universums.
Kein Tier tötet oder quält eine anderes nur so zum Spaß (oder um seine Überlegenheit zu demonstrieren) - nur der Mensch, der sich als Krone der Schöpfung sieht, erlaubt sich diese Arroganz.

Anonym hat gesagt…

Es ist krank keine Frage! Aber vergesst nicht
Das der ganze Fortschritt in der Medizin und
Luftfahrt bei weitem nicht so weit wäre wie heute
Ohne diese ''Experimente''! Denkt daran bei der
Nächsten op oder beim Flug nach Mallorca. Oder
bei der nächsten Grippe Impfung

Anonym hat gesagt…

Welchen Sinn soll es haben,Frauen Kakerlacken in die Scheide zu schieben? Ja solche Experimente braucht die Menschheit!!! Ergeben wirklich Sinn!!! Schaut euch Philosophy of a knife an und nicht man behind the sun der ist ja noch harmlos gegen den Film.In dieser Doku geht es um die Einheit 731.Diesen Film kann man nicht bewerten und dann soll so ein Schlauberger noch einmal sagen das is gut für die Medizin.Das sind auch solche Trottel wo nutzlosen Tierversuchen zustimmung geben

 
Real Time Web Analytics