Fight Club? Scherz.


Ich mag kein Fußball. Metrosexuelle Flaschen like Beckham laufen auf dem Rasen einem Ball hinterher, verdienen Millionen, um sich Plastikpuppen wie Victoria zu halten(und sich nach der Scheidung von ihnen ausnehmen zu lassen) und lassen sich tätowieren, um ein wenig männlicher zu wirken, was irgendwie nicht im Einklang ist mit dem Kajal, den sie mit sich herumschleppen, um sich zwischendurch mal ein wenig frisch zu machen.


In Florenz hingegen sieht die Sache anders aus. Dort spielt man ein Spiel namens "Calcio Storico", was soviel heißt wie "Historischer Fußball". Dieses Spiel hat - abgesehen vom Ball - mit Fußball wie wir es kennen, nicht viel gemeinsam. Wenn beim "Calcio Storico" jemand auf dem Spielfeld liegenbleibt, dann nicht, um primadonnenhaft einen Freistoß oder einen Elfmeter herauszuschinden und ein wenig die Schauspielkünste zu trainieren, sondern weil er wirklich verletzt ist - denn "Calcio Storico" ist eine der brutalsten Sportarten der Welt. 27 Spieler müssen den Ball mit allen möglichen Mitteln hinter die Linie der gegnerischen Mannschaft befördern. Mit dem Fuß, mit der Hand - egal. Es gibt keine Regeln - stellt sich ein gegnerischer Spieler in den Weg, niete ihn um und um auf Nummer sicher zu gehen, verpass ihm noch ein paar, wenn er auf dem Boden liegt. Der Notarzt steht am Spielfeldrand und der OP im Krankenhaus ist vorbereitet.

Gegen die Spieler des "Calcio Storico" wirken Brad Pitt und Edward Norton wie Weicheier.
Mir würden da schon ein paar Typen einfallen, gegen die ich gerne mal antreten würde. Wie wär's mit einem Freundschaftsmatch gegen das österreichische Parlament?

Lasst uns spielen...



Solltet ihr nun auf den Geschmack gekommen sein und euch die gesamte Doku(Dauer 1:21) anschauen wollen, bitte schön - leider nur in englischer Sprache.



Putzige Tradition.


7 Responses So Far:

Anonym hat gesagt…

Sollen sich doch in ihren Höhlen die Läuse aus dem Fell klauben die primitiven Affen...

Thumbsucker hat gesagt…

Yep, Traditionen treiben schon seltsame Blüten.
In Indien wirft man Babys von den Dächern, in Florenz bringt man sich gegenseitig um und was mit dem Bräutigam vor der Hochzeit im hinterletzten Bergdorf in Österreich abgezogen wird, ist auch nicht gerade normal.

kuehnchen hat gesagt…

Was wird denn da abgezogen :-D

Thumbsucker hat gesagt…

Balzverhalten geschlechtsreifer Italiener ;)

andre hat gesagt…

metrosexualität is voll in ordnung...

Thumbsucker hat gesagt…

Ich hab nichts gegen Metrosexualität oder Metrosexuelle per se - nur gegen jene, die sich darüber definieren und einen Ticken zu weit gehen. Bei Lipgloss muss ich dann abwinken ;)

Anonym hat gesagt…

@kuehnchen
Da wird der Bräutigam entführt und allerhand Blödsinn angestellt. Da die Herren allesamt ordentlich getankt haben läuft es manchmal aus dem Ruder so dass es schon an Folter grenzt und nicht mehr witzig ist

 
Real Time Web Analytics