Spiegel Spiegel Schulter FAIL


Macht halt doch Manches Sinn, was man uns in der Fahrschule eintrichtert. Was imo auch Sinn macht, sind Dashboard Cams, die man zur Genüge von US-Polizeiautos kennt und die mehr und mehr auch in Privat-PKWs Einzug halten. Man muss sich dafür noch nicht mal eine eigene Kamera kaufen, mittlerweile gibt es sogar eine Android App, welche diesen Zweck erfüllt.




Auf dieses Erlebnis kann ich gut und gerne verzichten.

EDIT: Für jene von euch, die noch keinen Führerschein haben und mit "Spiegel-Spiegel-Schulter" nichts anfangen können - hier gibt's des Rätsels Lösung.


17 Responses So Far:

Fabian hat gesagt…

Also der Fahrer mit der Kamera hätte aber auch einfach bremsen können.

Thumbsucker hat gesagt…

Ich glaube das ging zu schnell. Als der realisiert hat, was da gerade passiert, war er mit den linken Rädern schon halb im Straßengraben und da ist dann nix mit Bremsen.

BarneyArmy hat gesagt…

Weis wer, wie der Unfall ausgegangen ist? Also, Tote und Verletzte? Sah ja noch "relativ" harmlos aus... Lasst mal jemanden gegen nen Baum rumpeln...

Anonym hat gesagt…

Diese Schleicher gehen mir auch immer auf den Keks... und dann nicht einmal das Auto unter kontrolle bringen, nachdem es etwas gewackelt hat. War sicherlich ne Frau am Steuer

Thumbsucker hat gesagt…

Beide Fahrer sind unverletzt, gab zum Glück nur Sachschaden.
Der Fahrer des vorderen Wagens wurde zu einer Geldstrafe verurteilt, ging aber in Berufung - das Verfahren ist noch offen.

BarneyArmy hat gesagt…

Ok, danke...
Jetzt muss ich leider etwas makaber werden...
Bei dem hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Ian_Stuart_Donaldson
hätt ich mir so eine Kamera gewünscht... Nix für Ungut, wenns zu offensiv ist, lösch es einfach ;-)

Thumbsucker hat gesagt…

Hier wird nix gelöscht, nicht mal, wenn es wirklich zu offensiv wäre ;)

"Die Polizei sprach von einem Unfall und schloss die Akte."

Ja, da wäre eine Dashboard Cam interessant gewesen. Aber sowas verschwindet schnell aus einem verunfallten Fahrzeug ;)

BarneyArmy hat gesagt…

Naja, das geht halt bei den "Braunen" rum... das mit der Kugel...

darkchyld hat gesagt…

oh diese oxen kenn ich leibhaftig. tragen fuer gewoehnlich eine kopfbedeckung. unabhaenging vom alter. bremsen ist meist kaum noch drin, bis jetzt war bei mir links immernoch platz zum ausweichen.

Thumbsucker hat gesagt…

@Barney: Um Jörg Haider ranken sich ja ähnliche Gerüchte - der wurde auch vom Geheimdinest gemeuchelt ;)

@Darkchyld: Wenn er statt der Hupe die Bremse gedrückt hätte, gäbe es vermutlich keinen Blechschaden. Hatte halt den falschen Reflex.

BarneyArmy hat gesagt…

War das der mit dem Sagenumwobenen Hydranten/Sprengungen der Autotüren?

Thumbsucker hat gesagt…

Genau der. Manche haben auch etwas von einer Rakete gefaselt, weil der Phaeton ein Loch im Dach über dem Fahrersitz hatte. Der Mossad ist schuld, nicht die überhöhte Geschwindigkeit und schon gar nicht der Alkohol im Blut ;)

BarneyArmy hat gesagt…

Ja, der Mossad^^ Da würd ich auch angst bekommen... Ich hab vor ner weila mal was gelesen, dass es ne Tonaufzeichnung von seinem letzten Handygespräch gibt... Keine Ahnung, was ich davon halten soll, die müsste bestimmt noch auf meinem Server rumliegen... Die war glaub ich damals noch von Infokrieg... aber wir kommen da schon verdammt off-topic^^ Ist eher was fürs Forum oder anderweitig privat... Ich wohn halt in Bayern, und da wird man so^^ http://netzpolitik.org/2011/der-bayerntrojaner-illegal-im-einsatz/

Thumbsucker hat gesagt…

Österreich ist da nicht recht viel besser als Bayern.
Ja stimmt, von der Dasboard Cam hin zum Haider Jörgl und dem Mossad ist es schon ein verdammt weiter Bogen ;)

Anonym hat gesagt…

Ich hatte auch mal solch eine Situation mit einem der auch vor dem Überholvorgang nicht den rückwärtigen Verkehr beauchtete.
Ging bei mir allerding glimpflicher aus, da die Fahrbahn auf der Autobahn breiter ist konnte ich besser nach links ausweichen.
Das beste war noch, nachdem ich sozusagen die Situation gerade noch retten konnte, zeigte mir der Verursacher noch den Vogel.
Ich würde ohnehin der Hälfte der heutigen Autofahrer den Führerschein entziehen. Alleine schon solche, die ihren FS erst nach der 50-100 Fahrstunde erlangen, spreche ich es ab, in der Lage zu sein überhaupt ein Fahrzeug sicher zu steuern.

Anonym hat gesagt…

nicht schauen, nicht blinken...typischer Vollpfosten

Thumbsucker hat gesagt…

Ich wäre auch dafür, ab einem gewissen Alter die Führerscheinbesitzer regelmäßig auf ihre Fahrtüchtigkeit zu überprüfen. Außerdem sollte ein Schleudertraining zwingend zur Fahrpraxis in den Fahrschulen gehören, damit man auch lernt, wie sich das anfühlt, wenn man die Kontrolle über das Auto verliert oder wie man ein Auto bei einer Vollbremsung mit ABS um das Hindernis herum steuert. ÖAMTC(ADAC in Deutschland) bietet sowas ja an, davon kann man nur profitieren.

 
Real Time Web Analytics