Spinnenkolonie im Baum


Als im Juli und August 2010 der Monsunregen Pakistan überflutete, war das nicht nur für Menschen eine harte Zeit. Auch Tiere hatten mit dem Wasser zu kämpfen und ihr natürlicher Lebensraum ging im wahrsten Sinne des Wortes den Bach runter. Die Spinnen in Pakistan bewiesen aber Kreativität und flüchteten auf die Bäume. Dort gefällt es ihnen anscheinend so gut, dass sie dort blieben. Das Resultat sind Bäume eingehüllt in gigantische Spinnennetze.








Na wie schaut's aus? Hat jemand Lust zu klettern?


10 Responses So Far:

Anonym hat gesagt…

Geil, riesige Zuckerwatte.

Anonym hat gesagt…

ob eine spinne da noch was zum fressen fängt?

Anonym hat gesagt…

Boah... Mich schüttelts nur beim hingucken... Wäh!

Alex hat gesagt…

gespinnstisch...

Thumbsucker hat gesagt…

@Anon: ich glaube, dass die Spinnen genug ins Netz bekommen - vorausgesetzt der Boden ist dort feucht. Wenn nicht, fressen sie sich eben gegenseitig - manche Arten zumindest.

campkillyourself hat gesagt…

sehen aus wie die typischen bäume im nebel eines gespensterwaldes

Lucky Jack hat gesagt…

Igitt! Da hätte ich mich nicht einmal mit einem 200er Teleobjektiv rangewagt! *örks*

Thumbsucker hat gesagt…

Heey, wo bist du denn die ganze Zeit??
Freut mich, mal wieder was von dir zu lesen :)

Anonym hat gesagt…

Spinnen find ich zwar ziemlich fies, aber die Bäume sehen ja mal stark aus.^^

Thumbsucker hat gesagt…

Näher rangehen würde ich trotzdem nicht, ich hab's nicht so mit Spinnen ;)

 
Real Time Web Analytics