Steck einen Mann in Uniform...


...und die Chancen stehen relativ gut, dass er zu einem Arschloch mutiert.
Der nette Officer in diesem Video forderte den am Tisch sitzenden Häftling dazu auf, einen Fingerabdruckscanner nicht anzufassen, worauf dieser ihm den Mittelfinger zeigt. Anlass genug für den Uniformierten, dem Häftling eine zu verpassen, ihn auf den Boden zu befördern und ihn dann abzuführen.





Nun könnte man ja sagen "Der sitzt im Knast, der hat das sicher verdient."
Nein, hat er nicht. Es gibt Regeln und Gesetze. Und wenn diejenigen, welche diese Regeln und Gesetze überwachen sollen, sich selbst nicht daran halten, ist die Kacke am Dampfen.

Der Officer wurde für 10 Tage ohne Bezahlung suspendiert.


9 Responses So Far:

andre hat gesagt…

Der Officer wurde für 10 Tage ohne Bezahlung suspendiert.
Und dann geht er wieder ganz normal an die Arbeit und macht so weiter.

Thumbsucker hat gesagt…

Im Vollzug arbeiten viele dieser mit Komplexen behafteten Idioten. Einen davon kenne ich, leider darf ich hier keine Storys von ihm posten.

Anonym hat gesagt…

Wer sagt denn das du das nicht darfst?

Thumbsucker hat gesagt…

Man muss ein wenig vorsichtig sein, wenn man Behauptungen in diese Richtung aufstellt, für die man noch dazu keine Beweise hat und die nur auf Hörensagen beruhen.
Behörden können da ziemlich empfindlich reagieren

Thumbsucker hat gesagt…

p.s. Diese News passt ganz gut zu dieser Diskussion - demonstriert recht anschaulich, dass in der österreichischen Justiz/Exekutive nicht gerade die hellsten Köpfe arbeiten:
http://salzburg.orf.at/stories/520760/

Anonym hat gesagt…

Wenn man ein Computerspiel gestohlen hat sitzt man 2 Wochen in Untersuchungshaft? Was gibt es denn da groß zu untersuchen wofür man unbedingt 2 Wochen braucht? In Österreich scheint es leider üblich zu sein jeden erst mal einzusperren bis er seine Unschuld beweisen kann. Nur der Grasser darf frei herumlaufen, egal was er anstellt.

Thumbsucker hat gesagt…

Ob er jetzt zu Recht oder zu Unrecht seit 14 Tagen im Gefängnis sitzt, darüber will ich nicht urteilen - vermutlich steckt da aber mehr dahinter, als der Diebstahl eines Computerspiels, denn dafür gibt es in Österreich nur eine Anzeige auf freiem Fuß.

Aber dass die Behörden über 2 Wochen lang keine Angehörigen darüber informieren, dass Sohnemann im Knast hockt und der Beamte, der die Vermisstenanzeige aufnimmt, das auch nicht checkt, das ist ein starkes Stück. Wobei man sich auch fragen muss, warum der Typ seine Familie aus dem Gefängnis nicht angerufen hat. Der sitzt ja nicht in Gitmo, Knackis dürfen ja telefonieren.

campkillyourself hat gesagt…

grad noch gehört ♫♪♫♪♫♪♫♪
You know the type never popular in school,
Couldn't get a bitch,
Bullies all made him feel like a fool,
So what did he do?
Went and joined police academy
Last ditch attempt at feeling like he's a somebody,
Couple years down the track look where he's at,
Cute little uniform,
badge hat and a gat to match,
Now he feels like he's untouchable,
Found a remedy fuckin' with everybody not just those committing felonies,
Bullyin' kids over serving and protecting,
Profiling and corruption leaves no time for real crime,

Thumbsucker hat gesagt…

Pigs is Pigs von Deez Nuts - kannte ich bisher nicht, den Song.
Gute Lyrics, muss man neidlos anerkennen.

 
Real Time Web Analytics