Superchurch - Glaubensirrsinn


Jeden Sonntag staut es sich auf Houstons Straßen, die Polizei muss den Verkehr regeln und die Anwohner sind genervt vom Verkehrsaufkommen in ihrem Stadteil, denn: jeden Sonntag machen sich 16.000 gläubige Christen auf, um in der Lakewood Church, einer sogenannten "Megachurch", die Messe zu feiern.
Die Lakewood Church ist keine Kirche, wie wir sie kennen. Es handelt sich dabei um ein umgebautes Sportstadion, welches für unglaubliche 95 Millionen US-Dollar zur Kirche aufgerüstet wurde.



Für die 95 Millionen hat man allerdings auch wirklich gutes Zeug besorgt. Eine Projektionsanlage auf dem neusten Stand der Technik, um die Prediger auf Leinwände zu werfen, gehört genauso zum Standard, wie das Soundsystem und der dazugehörige Fernsehsender, den man für jährliche 30 Millionen US-Dollar betreibt, um damit das Wort Gottes in 200 Millionen US-Haushalte und 100 weitere Länder zu befördern.

Woche für Woche lockt man so 40.000 Gläubige in die Superchurch und macht ordentlich Business.






Wenn ihr also reich werden wollt, geht in die USA und gründet eine Kirche. Schicker Anzug, Schlagersängerfrisur und eine hübsche blonde Frau an eurer Seite und schon seid ihr der Star unter den Predigern.

Was für ein Irrsinn...


6 Responses So Far:

Anonym hat gesagt…

Die spinnen, die Amis. Alle, ohne Ausnahme.

Anonym hat gesagt…

@Anonym: Na das ist aber auch sehr rassistisch von dir ausgelegt?

Anonym hat gesagt…

Ist aber wahr...ALLE bekloppt.

Thumbsuckers Alter Ego hat gesagt…

Nicht alle, aber zumindest die Teabagger, Palin-Jünger und Bachmann-Fans.

Anonym hat gesagt…

Ihr habt keine Ahnung, scheiss losers!!!

Thumbsucker hat gesagt…

Dafür haben wir Manieren, du Prolet.

 
Real Time Web Analytics