Tod am Wasserfall


3 Menschenleben forderte eine Flutwelle, die in Indien 5 Menschen beim Überqueren eines Flusses überraschte und sie einen Wasserfall runterspülte. Die 5 Urlauber konnten sich noch eine Weile an einem Felsen festklammern, hatten dann aber gegen das Wasser keine Chance.





Die kurze News dazu findet ihr hier.
Sollte YouTube den Clip offline nehmen oder sich ein News Channel die Rechte daran sichern, dann bitte kurz in den Kommentaren Bescheid geben, damit ich ihn wieder hochlade.


7 Responses So Far:

Kane hat gesagt…

http://nippon.siteboard.org/f57t186-tod-am-wasserfall.html

Anonym hat gesagt…

Das ist zu krass..alter da bleiben mir die Worte im Hals stecken..Krass

Thumbsucker hat gesagt…

Ist ein Wunder, dass diesen Sturz aus 92m Höhe überhaupt jemand überlebt hat.

Anonym hat gesagt…

schlimm - wären sie am Anfang der Welle schneller gewesen und wären nicht stehen geblieben hätten sie es schaffen können - echt übel

Anonym hat gesagt…

Was zum Geier haben die da auch am Abgrund zu suchen und im Bach rumzulaufen?!

Sry auch wenn es Tote gab... selbst Schuld... die Frau bleibt noch stehen und spritzt mit Wasser aus Spaß.

Ich versteh zwar nicht was die anderen da schreien, klingt aber eindeutlich nach einer Warnung, sofort ihren *rsch da rauszubewegen.

Anonym hat gesagt…

Jo, wollten wohl nicht nass werden :-D Da sieht man was passiert, wenn man zu fünft die Händchen haltet. Da reisst einer alle andere in den Tod. Ich wäre vermutlich auch trödelig richtung Ufer gelatscht.

Thumbsucker hat gesagt…

Yep, wenn man die Natur dort nicht kennt, rechnet man nicht damit, binnen Sekunden vom Wasser umschlossen zu werden.
Was die dort so nah am Abgrund zu suchen hatten, ist allerdings wieder ein anderes Blatt Papier. Schon ein wenig leichtsinnig, aber wiegesagt - man rechnet ja nicht mit einer Flutwelle, die einen runterspült.

 
Real Time Web Analytics