WTF Bachmann?


Die Geschichte der US-Politik ist eine Geschichte voller Missverständnisse. Das Dilemma rund um ein spermabesudeltes Kleid während der Amtszeit Bill Clintons war noch gar nix gegen das Theater, das erst mit Sarah Palin so richtig begonnen hat und mit Michelle Bachmann immer neue Höhepunkte findet.
Ich habe mich hier über die Präsidentschaftskandidatin Bachmann ja schon mal ausgelassen und auch Hurkunde hat über dieses Persönchen ein paar nette Videos ausgegraben, die man keinesfalls verpassen sollte.


Nun lässt Michelle Bachmann mit einer neuen Weisheit aufhorchen. Afroamerikanische Kinder wären demnach - wenn es nach Frau Bachmann und ihren konservativen Christen ginge - in der Zeit der Sklaverei in wesentlich stabileren familiären Verhältnissen aufgewachsen, als im Amerika unter Präsident Obama.


Ja Michelle. Das hast du ganz richtig erfasst. In der Zeit der Sklaverei haben die Afroamerikaner auch alle so schön Gospel gesungen und jetzt rappen sie über Bitches. Und obendrauf hatten sie auch noch alle Jobs, huh?

Nebenbei nennt sie auch noch alle Schwulen "Barbaren" und bezeichnet sie als das größte Übel der Welt sowie die größte Bedrohung der USA in den letzten 30 Jahre.

Bitte, bitte, bitte macht sie nicht zur Präsidentin.


16 Responses So Far:

Kilgore Trout hat gesagt…

Schade, ich dachte es ginge um den Ingeborg-Bachmann-Preis der heute verliehen wurde.

andre hat gesagt…

Wer wählt so eine überhaupt? -______-

Anonym hat gesagt…

Leider genau das kaliber, welches ein ami wählen wird um mal wieder etwas aufzuräumen nach diesen viel zu weichlichen yes we can debakel.... Imo müsste man unter der geburt schon seeehr wenig sauerstoff abgekriegt haben um so nen mist zu reden....

Anonym hat gesagt…

So eine Politikerin bräuchten wir in Deutschland!

Thumbsucker hat gesagt…

@Anon(der letzte): warum, willst du Deutschland in den Ruin treiben, die wissenschaftliche Entwicklung blockieren, stattdessen jeden Sonntag in der Kirche beten und für jeden Arztbesuch ein paar hundert Euro abdrücken?

Das Problem mit den xeno/homophoben Mitbürgern ist, dass sie nicht über den Tellerrand hinausschauen. Da setzen dann auch Komiker wie Strache an.

Anonym hat gesagt…

Die Amis haben voll eine an der Klatsche

Thumbsucker hat gesagt…

Ach...gibt bei uns genügend Idioten, die sich genauso einwickeln lassen würden. Schau dir mal die Erfolge der Rechtspopulisten in den letzten Jahren an, Dummschwätzer werden gerne gewählt.

Anonym hat gesagt…

@ nicht Anon Deutschland und Zentraleuropa ist schon längst gegen die Wand gefahren. Schau in den Grundschulen wer da in diversen größeren Städten längst die Mehrheit übernommen haben. Wir werden sozusagen weggefickt.

Thumbsucker hat gesagt…

Bei uns sieht das in manchen Stadtbezirken genauso aus. Der Haken an der Geschichte ist aber: zum Regieren eines Landes gehört mehr dazu, als Ausländer abzuschieben und die Grenzen dichtzumachen. Und genau aus diesem Grund sind die Rechtsparteien nicht wählbar. Die haben ja noch nicht mal ein ordentliches Konzept. Glaubst du, dass die Steuern senken oder Arbeitsplätze aus dem Hut zaubern?

Anonym hat gesagt…

Geb ich dir voll und ganz recht,aber es muss was passieren ..die wo sich nicht benehmen raus.die wo immer wieder hier Stress machen..raus..deren eigene Länder wollen die nicht haben.na danke dafür :|
So wie es hier läuft(.de) oder bei euch so kann es doch nicht weiter gehen.In Berlin schlagen sie auf Doof die Leutz weg.Und nicht einfach nur so ne Klatsche..neee die Springen ne halbe ewigkeit auf dem sein Schädel rum.Also seit mir nicht Bös aber hier Stimmt es sowas von gar nicht...
Aber zurück zum Thema..die Amis sind trotzdem Scheiße :)
In dem Sinne gruss aus .de

Thumbsucker hat gesagt…

In AT ist es noch nicht so schlimm wie bei euch in Deutschland, aber es entwickelt sich doch eher in diese Richtung. Ja stimmt, es muss etwas passieren bzw. es hätte schon längst etwas passieren müssen, denn mittlerweile ist die Situation vollkommen verfahren. Die Asylpolitik gehört EU-weit grundlegend überarbeitet, aber dieses Thema ist den Regierungsparteien zu heiß.

Ach..die Amis sitzen unterm Strich im gleichen Boot wie wir. Wollen Veränderung, sehen ihr Land den Bach runtergehen und haben eine Regierung, die das Geld den Banken, den Konzernen und dem Militär in den Arsch bläst. Obama hat's nicht gebracht und nun haben kuriose Gestalten wie Bachmann oder Palin enormen Zulauf.
Same shit, different country ;)

Gruss aus .at

Kilgore Trout hat gesagt…

Aufm Kopf rumhüpfen und Migrationshintergrund haben sind zwei völlig verschiende Dinge. Nebenbei ham sich Nazi-Skins in Berlin in den 90ern auch aufs Abartigste benommen, grausame Jugendgewalt ist da nix Neues.

Kilgore Trout hat gesagt…

Was natürlich noch lang nicht als Entschuldigung für Gewalttäter zählt.

Thumbsucker hat gesagt…

Ja richtig. Es ist aber schon auch so, dass bei Vielen der Integrationswille nicht gegeben ist. Damit meine ich nicht, dass Migranten unsere Kultur annehmen sollen, aber zumindest die Sprache lernen und unsere Kultur respektieren.

Es kann nicht angehen, dass Kinder heute in der Schule neben Englisch auch Türkisch lernen müssen, damit sie sich mit ihren zugewanderten Schulkollegen verständigen können. Vielmehr müssen die türkischen Eltern gemeinsam mit ihren Kindern Deutsch lernen, anstatt sie dabei zu behindern, aber da scheitert es am Willen.

Und dann gibt's da auch noch das:
http://i.imgur.com/L8Xve.jpg

Anonym hat gesagt…

Meine Zukunftsprognose: Es wird in 40-50-60-70 oder 80 Jahren ganz extreme ethnische Säuerungen geben mit einem 3. Weltkrieg wo vermutlich China groß mitmischen wird. Allein schon aus dem Faktor Überbevölkerung.

Thumbsucker hat gesagt…

Ich glaube, dass es in den nächsten 20-25 Jahren(wenn es überhaupt noch so lange dauert) mal Bürgerkriege geben wird. Die Leute werden auf die Straße gehen und ihre Rechte einfordern, die ihnen nach und nach genommen werden. Und es wird ordentlich krachen zwischen den Religionen und Kulturen, eine Multikultigesellschaft ist imo eine Utopie.

An einen 3. Weltkrieg glaube ich eher nicht, denn da gäbe es keinen Gewinner. Ethnische Säuberungen...ich will mal nicht hoffen, dass die eintreten, ist aber leider durchaus vorstellbar. Und ja, China wird in den nächsten Jahrzehnten definitiv eine große Rolle spielen.

 
Real Time Web Analytics