Apples neuer Geniestreich


Unabhängig davon, dass man bei Apple gerne mal Bilder so hindreht, wie sie vor Gericht zugunsten des Konzernes wirken, zeigt man sich weiterhin kreativ und patentiert munter Dinge, die die Welt nicht braucht. Der neueste Wurf aus dem Hause Apple ist ein halber Klinkenstecker - also jenes Ding, das an euren Kopfhörerkabeln baumelt und das ihr in eure Player/Smartphons steckt, um Musik zu hören.


Wer Apple kennt, der weiß natürlich, dass man dieses Ding in keinster Weise patentiert, um die Kunden noch enger an sich zu binden und sie dazu zu zwingen, ausschließlich Hardware von Apple zu verwenden.
Man entwickelt das Teil nur, um künftig noch dünnere Geräte bauen zu können. Jaahaaaa, Apple der Heilsbringer, eh schon wissen ;-)

Wer hält eigentlich das Patent auf den Klinkenstecker? Kann der nicht Apple verklagen, für das Halbieren seines Entwurfs?

Bullshitting Cupertino Style.

EDIT: Wie heute(19. August 2011) verlautbart wurde, legt Apple es auf einen Verkaufsstop sämtlicher Galaxy Geräte von Samsung in den Niederlanden an. Das beinhaltet nicht nur das Galaxy Tab 10.1, sondern auch sämtliche Galaxy Smartphones und die anderen Galaxy Tabs. Wenn's nach Apple geht, sollen auch die bereits an den Handel ausgelieferten Galaxy Geräte zurückgerufen werden.

Die Niederlande hat Apple sich als Ziel seines erbärmlichen Theaters nicht ohne Grund ausgesucht:
Der Import sowie der Vertrieb von Samsung Geräten für Europa erfolgt hauptsächlich über die Niederlande, Apples Klage hätte also für ganz Europa weitreichende Folgen - die Lieferkette wäre unterbrochen, Galaxy Geräte würden nur noch mit massiven Verzögerungen in den Handel kommen.


Die ganze News gibt's hier.


8 Responses So Far:

Anonym hat gesagt…

wozu den blöden stecker halbieren ?
es gibt auch 2,5er Klinke stecker die sind doch schon kleiner ...

Ist das jetzt Appels letzter Strohhalm wo sie verzweifelt nach ringen?
Da die leute solangsam begreifen das Apple scheisse ist und andere Hersteller es besser und günstiger können muss Apple wohl die Konkurenz ausschalten.
Da Apple es einfach nicht drauf hat es günstig und vorallem gut zu produzieren und entwickeln .... einfach ARMSELIG

(Apple hat die entwicklung schon gut vorangetrieben aber nie perfektioniert, Qualität geht eben vor quantität)

Thumbsucker hat gesagt…

Wenn die einen 2,5er Klinke verwenden, kann man auch auf fremde Hardware zurückgreifen. Kann's ja nicht sein, dass der blöde Konsument an seinen iPod Sennheiser/Sony/whatever Kopfhörer ansteckt, die sollen gefälligst Apple Kram verwenden ;)

Ich habe mich heute durch die Kommentare einiger TechChannels gelesen - was Apple derzeit veranstaltet, ist konraproduktiv. Immer mehr Leute würden sich mit einem Apple Gerät nicht mal mehr den Hintern abwischen.

campkillyourself hat gesagt…

Mal eine Frage in den Raum gestellt: Wenn Apple die gesamte 604 halbiert, die 602 aber so bleibt, hat man da doch am Ende trotzdem nen dicken Knubbel oder nicht? Da können die Geräte noch so dünn sein..

Thumbsucker hat gesagt…

Yep, das ist ein wenig unvorteilhaft(vor allem, wenn man den Player/das Phone in eine enge Hosentasche steckt) und sieht außerdem auch noch bescheuert aus.

Anonym hat gesagt…

Alle schimpfen auf Apple. Was ist mit Sony und Nintendo. Die sind alle nicht besser. Wenn es um ihr Geld geht, dann denken alle gleich.

Thumbsucker hat gesagt…

Mit nem kleinen Unterschied: Weder Sony, noch Nintendo(und auch keine andere Firma) hat versucht, einen Monopolstatus zu erreichen, indem man versucht, vor Gericht das Verkaufsverbot für Konkurrenzprodukte zu erwirken.

Stell dir mal vor, Sony hätte das mit den Walkmans abgezogen - es hätte nur von einer einzigen Firma tragbare Abspielgeräte gegeben.
Oder Philips hätte alle anderen TV-Geräte vom Markt geklagt, weil die ja schließlich alle die gleiche Form hatten. Wäre das Vorgehen Apples Standard, wären wir nach wie vor in der technischen Steinzeit und würden von der Industrie gnadenlos übervorteilt.

ki hat gesagt…

So langsam denke ich mir dass das kommende neue iphone-ipad was auch immer wohl nicht die grosse innovation wird die sich die apple fans erwarten, diese versuche den markt vor gericht an sich zu reißen sind schon etwas verzweifelt... und keine gute publicity.
Den halbe stecker finde ich auch etwas schräg, man ist ja gewohnt dass ein aple gerät grundsätzlich keinen anschluss haben fürirgendwelche standardgeräte, aber einfach den stecker halbieren... ich hätte zumindest designmäßig etwas ausgefalleneres erwartet.

Anonym hat gesagt…

http://blog.thomsonreuters.com/index.php/mobile-patent-suits-graphic-of-the-day/

es ist aber nicht nur apple! die anderen verklagen sich genauso

 
Real Time Web Analytics