Gaddafis große Liebe


Rebellen staunten nicht schlecht, als sie die Ruinen von Gaddafis bescheidenem Wohnsitz durchstöberten und darin ein Fotoalbum fanden, das gerade dabei ist, zu einem neuen Meme zu mutieren.
Darin zu sehen: ausschließlich Bilder der ehemaligen US-Außenministerin Condoleezza Rice.


Nun wird schon eifrig darüber spekuliert, ob es sich dabei lediglich um eine Wichsvorlage Gaddafis handelt, oder ob "Condi"(wie George W. Bush sie zärtlich nannte) tatsächlich die heimliche Liebe des ehemaligen Machthabers ist ^^


Ich stelle mir gerade Gaddafi vor, wie er ein zärtliches Gedicht über Condoleezza Rice in sein Poesiealbum schreibt und dabei mit verträumten Blick seufzt...


4 Responses So Far:

Anonym 1 hat gesagt…

"Leezza, my darling black African woman", nannte er sie 2007 in einem Interview.

Unverschleiert ist das Fotoalbum sozusagen ein muslimisches Sex-Heftchen.

Schlimmer fände ich es, wenn er Fotos von weißen gesammelt hätte.

Thumbsucker hat gesagt…

Für den haben sicher Hübschere als Condi getanzt. Und garantiert auch weiße Frauen, damit musst du klarkommen.

Anonym 1 hat gesagt…

"Macht" ist Sexy und vermutlich steht er auf selbstbewusste Tussen.

Nun, Gadaffi ist mir 100 mal lieber als dieser neue Moslem Gottesstaat der nun entsteht.

Thumbsucker hat gesagt…

"Condi" war George W.'s Puppet on a String und ist mit ihrem Auftritt in einer US-Comedy Show endgültig unglaubwürdig geworden ;)

Wäre sie nicht in Bushs Team gewesen, hätte was aus ihr werden können.

 
Real Time Web Analytics