Neue Hardcoredroge erreicht US-Kinderzimmer


Wir alle kennen Meth. Die Nebenwirkungen von Methamphetaminen sind äußerst gefährlich. Höchstes Suchtrisiko bei maximalem Zerstörungsgrad, was den Körper und das Gehirn anbelangt.
Im Schatten von Meth hat sich allerdings eine neue Droge unbemerkt in die US-Kinderzimmer geschlichen, mit enormem Abhängigkeitspotential und zu unser aller Glück blieb Europa bisher davon verschont. Ich bin recht zuversichtlich, dass diese neue Droge namens "Myth" auch künftig an uns vorbeischrammen wird - Fanatisten wie den Attentäter von Norwegen mal ausgenommen.






Die Nebenwirkungen von "Myth" schädigen unsere Gesellschaft in zunehmendem Maße. Xenophobie, Homophobie und Doppelmoral sind nur einige davon.

Sollte euch also irgendwo "Myth" angeboten werden, lehnt das Zeug unbedingt ab und ruft den nächsten Atheisten.

Free your mind ;-)


14 Responses So Far:

Anonym hat gesagt…

Also ich halte mich ja für keinen Moralisten oder sowas,
aber unsere Gesellschaft verliert m.E. derzeit derart schnell an Werten
und an verlässlichen Orientierungspunkten, dass mich diese Tendenz überhaupt nicht verwundert. Wenn jetzt auch Kinder schon für sowas mit Leib und Seele zu haben sind, kann man eine Ahnung bekommen, wie weit wir schon sind. Da wird wahrscheinlich niemand gezwungen oder verführt,
sondern Bedürfnisse gestillt.

Pebbi hat gesagt…

Fragt sich allerdings wessen Bedürfnisse da gestillt werden. Ich glaube ja eher die der Eltern als die der Kinder...
Ansonsten gebe ich dir absolut Recht.

Thumbsucker hat gesagt…

Ich glaube nicht, dass das Bedürfnis nach Religion von Grund auf da ist. Das wird bei den Kindern erst geweckt, indem man sie zum Beispiel ins Jesus Camp steckt:
http://www.youtube.com/watch?v=1tmeRwhVwXI

Die Moral und die Orientierungspunkte, die man den Kindern dort beibringt, haben auch nichts mit gesellschaftlichen Werten zu tun, im Gegenteil. Man bringt ihnen dort bei, verschiedene Bevölkerungsgruppen auszugrenzen und zu verteufeln. Da geht es mehr um Doppelmoral und Scheinheiligkeit. Die Kinder werden dort einer regelrechten Gehirnwäsche unterzogen, die sich locker mit Scientology messen kann. Um die Werte einer Gesellschaft zu vermitteln, braucht es imo keine Religion.

Anonym hat gesagt…

@Thumbsucker:
Da gebe ich Dir recht. Aber ein Vakuum zu füllen bzw. Irritation zu einer Linie zu verhelfen ist deutlich einfacher, als wenn man ein intaktes Wertesystem durch solchen Mumpitz ersetzen will.
Ich find's auch erschreckend. Aber was mich so als 'Normalität' umgibt ist mindestens genauso erschreckend. Nur deutlich verträglicher verpackt...

Thumbsucker hat gesagt…

Stimmt, da bin ich deiner Meinung - in beiden Punkten. Religion(zumindest so praktiziert, wie es hier der Fall ist)ist ein prima Lückenbüßer und Alibi, um moralische Defizite auszugleichen.

Über die Verrohung unserer Gesellschaft will ich gar nicht erst philosophieren, sonst öffne ich damit die Tür zu einer misanthropischen Phase ;) Aber ja, ich finde viele Dinge bedenklich und dabei muss ich nicht mit dem Finger auf die USA zeigen.

Anonym hat gesagt…

@Thumbsucker:
Ja und der Lückenbüßer wirkt ja nicht nur auf die Kinder, sondern auch auf die Eltern gleichermaßen - die wiederum ihre Kinder 'anleiten'. In dem System sind die Kinder chancenlos und werden in die Hände einer Sekte getrieben.
Positive Impulse, die dem natürlich entgegenwirken müßten ja gleichermaßen stark, wie reizvoll sein. Die aus dem Hut zu zaubern ist nicht leicht...

Anonym hat gesagt…

Solche Religiösen Vereine zeigen mir persönlich, dass der Mensch im tiefsten Innersten keine demokratisches Grundbedürfnis hat, sondern eher einer "Führer führe mich" Mentalität fröhnt.
Wie sonst könnten solche Organisationen einen dermaßen zuspruch erfahren ?

Anonym 1 hat gesagt…

Die Bildchen von den Zeugenjehovas sind witziger. Und zu Anders Breivik... mal schauen ob ich auf meinen Autogrammwunsch eine Antwort erhalte :-D

Thumbsucker hat gesagt…

@Anon(beide): Ist ja auch wesentlich einfacher, wenn man sich selbst keine Meinung bilden muss. Selbst nichts hinterfragen muss, sondern vorgekaut bekommt, was gut ist und was böse. Was man zu tun und was zu lassen hat. Ist nicht nur in der Religion so, Obrigkeitshörigkeit ist ein gesellschaftliches Problem.

@Anon1: Mit Widmung? "Sincerly Yours, Andi" - solltest du dann auf Ebay verticken. Gibt garantiert genügend verwirrte Individuen, die dafür einen Haufen Kohle abdrücken^^

Anonym1 hat gesagt…

[quote]solltest du dann auf Ebay verticken.[/quote]

Ganz genau :-D Aber je weniger über diesen berichtet wird, um so schlechter der Preis. Der Type hat nochmal 4 Wochen Isolationshaft aufgebrummt bekommen, wo er keine Briefpost entgegennehmen kann. Naja muss ich weiter warten. 10 Hochglanz DinA4 Fotos, ein Wasserfester Blauer Stift und 100 Norwegische Kronen + Rückumschlag warten darauf nach Norwegen geschickt zu werden.

campkillyourself hat gesagt…

Ich lass das mal einfach hier.. http://lolpics.se/8227-christian-parenting

Alex hat gesagt…

Religion ist Opium für das Volk!
und anon1 du bist echt der lustigste

Anonym hat gesagt…

die Droge heisst Meth und nicht Myth... <.<

Thumbsucker hat gesagt…

Meth ist etwas Chemisches, Myth ist Gehirnwäsche, das passt schon so wie's da steht ;)

 
Real Time Web Analytics