The Edge of Glory


Neein, keine Sorge, ich baller euch hier nicht Lady Gaga um die Ohren. Mittlerweile wisst ihr ja, dass ich mit ihr nix anfangen kann, auch dann nicht, wenn sie ihre Vagina in die Kameras hält. ABER: mal wieder hat eine meiner Lieblingsbands - Walk off the Earth - einen Song gecovert und wenn die Jungs was angehen, werden selbst die hirnrissigen Lyrics von "The Edge of Glory" plötzlich hörbar. Man darf halt nur nicht mitdenken ;-)






Der YouTube Channel dieser Kapelle ist äußerst sehens- und hörenswert.


9 Responses So Far:

Anonym hat gesagt…

Ich kenn nicht mal das Original. Das passiert mir aber öfters, dass ich "weltbekannte Songs" von Lady Gaga, Rebecca Black und Konsorten einfach nicht kenne....DANN KANN ICH NICHT MAL MITREDEN, NOPE! So geht das nicht ^^

Thumbsucker hat gesagt…

Wie schaffst du es, an dem Zeug vorbeizukommen? Wird doch überall gespielt, der Mist ^^

andre hat gesagt…

Der Drummer is ja cool :o)

Thumbsucker hat gesagt…

Der hat noch wesentlich mehr drauf, als zu drummen:
http://youtu.be/0WQUZEoTV-A

Anonym hat gesagt…

Sehr erfrischend. Sehr übersichtlich.
Kleine Besetzung und nicht alles mit irgendwelchen Synthie-Sounds zugeschmiert. *I like*

Thumbsucker hat gesagt…

Kann euch nur empfehlen, in ihrem Channel die "Loops" Playlist anzuklicken. Sehr, sehr geniale Songs.

Anonym hat gesagt…

Zeigt doch aber, dass die Lieder von der Gaga gar nicht so schlecht sind. Mann muss sie nur abseits seiner gebildeten Vorurteile hören.

Thumbsucker hat gesagt…

Gaga schreibt durchaus gute Songs und sie hat eine gute Stimme, keine Frage.
Das Problem ist: sie verdeckt es mit dieser Synthie-Scheisse, hält ständig ihre Geschlechtsmerkmale in die Kamera, zieht sich an wie ein Kasper und lässt dazu zig Leute auf der Bühne herumhampeln, anststatt den Fokus auf ihre Musik zu legen - aber das ist natürlich Geschmacksache ;)

Mit anderen Arrangements könnte man sie ernstnehmen.

Anonym hat gesagt…

Nur DAS will doch die Mehrheit auch sehen.
Deswegen machen ja die meisten Stars das. Sex sells heist es da.
Und da ist auch was dran.

 
Real Time Web Analytics