Missing: Haley Faith Wilson


Ist ja immer so ne Sache, Leute, die auf YouTube einen Clip mit Background posten, zu unterstützen. Nachdem die Suche eines Vaters nach seiner Tochter aber echt zu sein scheint, will ich mal ein wenig dazu beitragen und ihren Namen einmal mehr in die Suchmaschinen pressen. Steinigt mich nicht, wenn sich diese Suchaktion doch mal wieder als Fake erweist - im Grunde meines Herzens bin ich halt ein guter Mensch, der anderen helfen will und (noch) ein klein wenig ans Gute im Menschen glaubt ;-)


Here we go:




Wollen wir mal auf ein gutes Ende hoffen. Ist ja nicht so, als würde jungen Damen nix passieren auf Amerikas Straßen.

Good Luck Dude


5 Responses So Far:

Anonym hat gesagt…

Hoffentlich ist es Fake, da ich es als Musikvideo recht gut finde.

Thumbsucker hat gesagt…

Anscheinend kein Fake. Die Story geht schon auf Facebook herum und die US-Medien scheinen sich grad dafür zu interessieren.

Susi im Wunderland hat gesagt…

ich will mir gar nicht vorstellen was man dann fühlt als elternteil.....und ich verstehe nicht warum man sowas macht wenn man seine eltern liebt..... villt hätten sie sie nicht gehen gelassen, aber man kann sich ja trotzdem irgendwie melden.....erinnert mich an den film "into the wild" ..kennst du den?

Thumbsucker hat gesagt…

Ja, "Into the Wild" ist einer meiner Lieblingsfilme. Ich würde gern mal zu dem Bus gehen, in dem Alexander Supertramp gestorben ist - ist ja so ne Art Wallfahrtsort geworden. Der hatte einfach die Nase voll von der Gesellschaft und wollte ausbrechen.

Im Fall von diesem Mädel könnte das ähnlich sein: 2 der Orte, die sie auf der Karte markiert hat, sind bekannt für ihre Hippie-Kommunen, eine davon ist DIE Anlaufstelle für lesbische Frauen in den USA. Möglicherweise kommt sie einfach mit ihrer Sexualität nicht klar.
Noch scheint man sie nicht gefunden zu haben.

Stephanie hat gesagt…

Sie wurde übrigens gefunden :)

 
Real Time Web Analytics