Happy Birthday YouTube


Still und heimlich hat YouTube gestern seinen 7. Geburtstag begangen - zumindest an mir ist das vollkommen spurlos vorbeigezogen. Zu diesem Zwecke hat Google einen netten Clip produziert, in dem nicht nur ein paar der most viewed YouTube-Stars zu sehen sind, sondern auch ein paar beeindruckende Statistiken erwähnt werden. In jeder Minute des Tages werden 72 Stunden Videos hochgeladen, das sind mehr als 100.000 Stunden Filmmaterial pro Tag. Das meiste davon ist zwar Müll, aber dennoch gibt es immer wieder sehr sehenswerten Kram.





Dass Vereine wie die GEMA auch nach 7 Jahren noch nicht begriffen haben, wie man mit diesem "neuen" Medium umgeht und jeden Scheiß sperren lassen, ist halt traurig. Eines Tages wird es sich rächen, da bin ich mir sicher.


10 Responses So Far:

Johann III. Sobieski hat gesagt…

alles gute ;-D

Sven hat gesagt…

irgendwie finde ich das Gema-Bashing als Ausführende der tatsächlichen Verwertungsindustrie ermüdend. Die GEMA handelt nicht aus Eigeninteresse sondern hat einen Auftrag durch Plattenfirmen, Verlage,etc. Wenn also ein video gesperrt ist, ist es das Interesse des jeweiligen Urhebers, nicht das der Gema.

Thumbsucker hat gesagt…

@Sven:kennst du auch die Darstellung "kleiner" Künstler, die Schweinegeld an die GEMA abführen und nie einen Cent sehen?
Falls nicht - ich kann dir jede Menge Links bieten.

Plus: warum klappt es im Rest der Welt? Warum sind die Clips nur in Deutschland gesperrt? Richtig: weil die GEMA überzogene Forderungen stellt. Die GEMA handelt in ihrem eigenen Interesse, da kann Charlotte Roche noch soviele Märchen erzählen. Jeder unbekannte Künster(und da gehört das Geld letztlich hin) sagt dir genau das Gegenteil. Wenn du dir noch immer unsicher bist, frag mal die Betreiber von Discothekten und Clubs, deren Existenz von der Neuregelung der GEMA bedroht wird. Vermutlich auch lauter Idioten. Die sollen gefälligst die Gebührenerhöhung von teils über 1000%(!!) tragen und nicht um ihre erbärmliche Existenz jammern. Waschlappen aber auch, GEMA rulez!!

Anonym hat gesagt…

Hey Sven, Künstler hier. Lern mal den Unterschied zwischen Urheberrecht und Verwertungsrecht. Da liegen Welten dazwischen.

MarsTheMars hat gesagt…

Hallo Thumbsucker! Schön daß du wieder da bist! Zum Thema Gema, hast du vollkommen recht: die zocken die kleine ab und verteieln den Kuchen unter sich und die "große" Künstler. Ich habe gerade mit meiner Band eine CD rausgebracht und wir haben auf die Pappnasen verzichtet , da sie nichts für uns tun ausser kassieren. Nun mußten wir troztdem die Gema bezahlen (nicht viel, zum Glück) weil sie mussten bestätigen daß unsere Musik frei ist (also kein Cover von Dieter B. oder Lady G).
So oder so kassieren sie immer, die Schweine!

Thumbsucker hat gesagt…

@MarsTheMars: Danke! Congrats und viel Erfolg für eure CD, wenn ihr schon einen Clip habt oder vielleicht einen Song bei Soundcloud(oder sonst wo zum Einbetten), dann her damit - ich mache gern ein wenig Werbung für euch ;)

Zur GEMA hier mal ein paar interessante Artikel:
http://bevision.de/GEMA.html
und
http://www.heise.de/tp/blogs/6/152059
oder
http://www.iphone-ticker.de/36e-pro-iphone-gehen-an-die-gema-31815/

Die GEMA verbreitet ja auch noch gezielt Falschinformationen, siehe das Debakel mit GrooveShark(ist jetzt übrigens wieder bei euch gestartet, allerdings ohne Einigung mit der GEMA, man kann sich ungefähr ausrechnen, wie das endet) in Deutschland. Nirgends stellen Dienste wie Grooveshark - oder eben YouTube - ein Problem dar. Aber die GEMA will halt einen fetteren Happen, als die Verwertungsgesellschaften in England, der Schweiz, Österreich oder im restlichen Europa. Sieht man ja auch an den neuen Gebühren, die euch nun mit Speichermedien ins Haus stehen. Auch da langen die mal wieder tiefer in die Tasche, als die Verwertungsgesellschaften der Nachbarländer. Pro iPhone gehen 36€ an die GEMA(ab Juli dann noch mehr). Wäre ja verständlich, wenn man dazu auch 3 Alben bekommen würde oder einen iTunes Gutschein über 36 Songs.

MarsTheMars hat gesagt…

Dankefür deine Wünsche!
Hier ein Lied aus dem Album "SKABAROCK"
http://www.youtube.com/watch?v=VrWV_PWBob0
Da findet man auch Live-Aufnahme mit einer "solala" Soundqualität!
Mich wundert daß die Gema noch nicht versucht hat Soundcloud zu sabotieren! Komm bestimmt noch!

Thumbsucker hat gesagt…

Nicht schlecht, mir persönlich gefällt diese Art der Musik, ist halt sehr speziell - folkloristischer Chanson? Werde ich heute Abend posten ;) Ich habe selbst mal fast 8 Jahre lang Akkordeon (Ziehharmonika in Österreich) gespielt und als Kind auf Seniorenweihnachtsfeiern damit abgerockt, ich glaube meine Eltern haben sogar noch meine alte Hohner irgendwo herumstehen^^

Soundcloud kommt schon noch ins Visier der Verwertungsgesellschaften.
Google hat erst heute wieder veröffentlicht, welche Urls sie aufgrund der Ansuchen diverser Vereine aufgrund von Urheberrechtsverstößen von der Suchmaschine ausklammern mussten:
http://www.google.com/transparencyreport/removals/copyright/

MarsTheMars hat gesagt…

Danke! In Frankreich nennt man ein Akkordeon "Piano mit Hosenträger". Ich besitze selber ein klein Hohner , eins mit Knöpfe!
"folkloristischer Chanson?" Neiiiiiiiiiinnnnn! Die Einflüsse sind da, sicher (3 Franzosen in der Band)aber wir versuchen uns zu distanzieren von den Begriff chanson. Wir sehen uns mehr wie Gogol Bordello, aber keine Ukrainer in New-York, sondern Frenchies in Berlin! Nun, französische Texten verleihen diesen Flair!

In Frankreich wird langsam so schlimm wie hier, dank unseren ex-President der noch dazu versucht hat die Medien zu kontrollieren. Berlusconi hatte es umgekehrt gemacht: erstmal die Medien und dann der Staat. Die Sacem (französische Gema) ist auch ein Verbrechersverein, nun kannst du troztdem Videos angucken die in Deutschland "nicht verfügbar" sind! Ich fühle mich als Künstler verarscht weil wir, offiziel, unsere Cd nicht verkaufen dürfen! Meine Musik ist mein Eingentum und nicht den von Leute die sowieso keine Ahnung haben und nur versuchen auf unseren Kosten Geld zu machen !

Thumbsucker hat gesagt…

Meine Hohner hat Tasten, bis zu den Knöpfen habe ich es nicht geschafft, obwohl mein Dad mich dazu überreden wollte ;)

Meinst du, dass sich unter Hollande in Frankreich die Situation wieder etwas "entspannen" wird? Sarkozy unterstelle ich mal ein wenig "Befangenheit", Carla Bruni versucht sich ja auch in Sachen Musik. Ist allerdings schwer vorstellbar, dass Hollande Hadopi wieder abschaffen wird. Wenn die erst mal ein Werkzeug haben, wird es auch genutzt. Als Deutscher oder Österreicher kann man im Grunde nur froh sein, dass die EU nicht auf Sarkozy gehört und Three Strikes EU-weit eingeführt hat. Aber warten wir es mal ab - ACTA ist ja noch nicht ganz vom Tisch und ähnliche Entwürfe scharren schon in den Startlöchern.

Ein leidiges Thema :/

 
Real Time Web Analytics