Ferrari vs Polizisten-Fuß


Auch wenn man eine prallgefüllte Brieftasche und einen Ferrari sein Eigen nennt, sollte man möglichst nicht den arroganten Arsch heraushängen lassen und auf dem Fuß eines Polizisten parken, der einem gerade einen Strafzettel verpasst. Ausnahmsweise bin ich mal der Meinung, dass die Cops diesen Idioten viel zu sanft angefasst haben ^^




Selber schuld, dummer Hund.


11 Responses So Far:

MarsTheMars hat gesagt…

Was für ein Arsch!!!Aber Vati wird ein Staranwalt engagieren und der Sohn wird, als Strafe den Yacht 2 Wochen lang nicht benutzen können!

Anonym hat gesagt…

Viel Schlimmer fand ich's als die Frau eingestiegen ist. Geht garnicht.

Anonym hat gesagt…

Das Teil ist sicher kein Spider

Thumbsucker hat gesagt…

@MarsTheMars: möglich, aber in NYC weht ein anderer Wind, als in den restlichen Bundesstaaten. Der kann schon ausfassen, wenn Daddy nicht zufällig den Major kennt ;)

@Anon: dachte ich mir auch ^^

@Anon2: sieht mir schon starkt nach einem Spider aus:
http://www.blogcdn.com/de.autoblog.com/media/2011/09/ferrari-458-spider.jpg

Nanu hat gesagt…

was ist denn hier los, nur weil der Typ eine Protzkarre fährt, hat er jetzt diese wiederliche Polizistengewalt verdient?

Mal ehrlich, hätte der irgendeine alte Schrottkarre und wär dem Polizisten davongefahren, würdet ihr jetzt schreiben: "yeah voll lässig der typ"

Ne sorry, der Bulle ist der Idiot, was stellt der denn bitte seinen Fuß unter den Reifen?

Thumbsucker hat gesagt…

Wenn mir ein Polizist ein paar Mal sagt ich soll gefälligst den Motor abstellen und ich rolle ihm auf den Fuß, dann bin ich ein Idiot und brauche mich über die "Vorzugsbehandlung" nicht zu wundern. Wie man in den Walt ruft, so schallt es zurück ;)

Johann III. Sobieski hat gesagt…

Wer wohl für den Lackschadem am Taxi aufkommen muss?

Thumbsucker hat gesagt…

Hm...mit den Taxigewerkschaften in NY sollte man sich besser nicht anlegen, die kennen kein Pardon. Plus: sie verstehen sich hervorragend mit den Polizeigewerkschaften.

Anonym hat gesagt…

naja, er stellt seinen fuß nicht direkt vor den reifen, sondern steht schon weit genug vorn dran. nur wenn der cop nachgibt und sich wegbewegt wars umsonst.

ob der typ ein arschloch ist, hin oder her, aucher hat keine sonderbehandlung verdient

juergen hat gesagt…

Präpotentes Arschloch, geschieht ihm recht.

Kane hat gesagt…

@Anon

Das stimmt, aber verglichen mit 99% der anderen Videos in denen US Polizeigewalt vorkommt, ist das aber echt eine behandlung mit Samthandschuhen, wenn man dann noch bedenkt was er getan hat (Der Staatsgewalt über den Fuss gefahren) wurde er noch sehr sehr gut behandelt.

Andere wären totgeprügelt worden!

 
Real Time Web Analytics