Frontale Lobotomie zur Behandlung von Geisteskrankheiten *NSFW*


Dieses Video einer frontalen Lobotmie stammt aus dem Jahr 1942 und trägt mit dazu bei, dass ich für den Fortschritt in der Medizin dankbar und mir der Wichtigkeit der Forschung bewußt bin. Die Lobotomie ist ein neurochirurgischer Eingriff, bei dem die Nervenbahnen zwischen Thalamus und Frontallappen durchtrennt werden. Die Lobotomie wurde ursprünglich zur Schmerzausschaltung sowie zur Behandlung schwerer psychischer Erkrankungen wie Psychosen, Depression oder starker  Unruhe angewandt.




Das Video des Eingriffs ist nichts für sensible Mägen. Ich kann euch aber aus beruflicher Erfahrung garantieren, dass die medzinischen Standards heute ganz andere sind, auch wenn viele der im Video eingesetzten Instrumente heute noch in den OPs zum Einsatz kommen ;)


2 Responses So Far:

Honeybee hat gesagt…

Hallo Thumbsucker...
Schön, dass du wieder da warst...
Vielleicht auch bald wieder bist.

Ich kam regelmäßig zurück, jetzt habe ich lange nicht mehr nachgeschaut- und war dann doch wieder zu spät.

So oder so, ich habe mich über deine Artikel gefreut & hoffe es kommt nochmal mehr.

Einen schönen Sonntagabend,
Honeybee

Pebbi hat gesagt…

Hallo Thumbsucker,
ich habe mich sehr gefreut, zu sehen, dass Du nach jahrelanger Abwesenheit wieder aktiv warst. Aber warum nur im Februar? Müssen wir wieder 2 Jahre warten?
Liebe Grüße Pebbi.

 
Real Time Web Analytics